Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Junge hat es eilig: Frau gebärt Baby auf Gehweg
Nachrichten Panorama Junge hat es eilig: Frau gebärt Baby auf Gehweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 26.01.2018
Polizisten waren am Donnerstagabend in Berlin als Aushilfshebammen gefragt. Quelle: dpa
Berlin

Geburt auf dem Gehweg: Eine Frau hat in Berlin-Reinickendorf am Donnerstagabend ein Kind vor ihrer Haustür zur Welt gebracht. Nachdem die Wehen einsetzten, wollte die Frau offenbar noch ins Krankenhaus, schaffte es aber nur bis auf den Gehweg vor ihrem Wohnhaus. Als zwei Polizisten eintrafen, war der Geburtsvorgang bereits eingeleitet, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

Mit der Hilfe der beiden Beamten und umringt von helfenden Nachbarn gebar die Frau im strömenden Regen einen Jungen. „Anwohner hielten das Kind bereits auf dem Arm, als Sanitäter und Notarzt ankamen“, sagte eine Polizeisprecherin. Mutter und Kind konnten gesund und wohlauf in eine Klinik gebracht werden. Zuvor hatte die „B.Z.“ berichtet. Zum Alter der Mutter machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Von RND/krö/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pietro Parisi hat für Staatschefs und den besten Restaurants der Welt gekocht: Mittlerweile führt er ein Restaurant in seiner Heimat Palma Campania – und wehrt sich seit Jahren gegen die Drohungen und Einschüchterungen der Comorra.

26.01.2018

In einem Krankenhaus, das vor allem auf alte Menschen ausgerichtet ist, bricht ein Feuer aus. Es gibt viele Tote, die Ursache ist unklar. Südkoreas Präsident beruft eine Sondersitzung ein.

26.01.2018

Er will die koreanische Sprache lernen, die Hälfte seiner Zeit in dem asiatischen Land leben und wieder heiraten: Gerhard Schröder und seine neue Lebenspartnerin Soyeon Kim haben angekündigt, sich noch in diesem Jahr das Jawort zu geben.

25.01.2018