5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Königshäuser kündigen sich zu Luxemburger Hochzeit an

Monarchie Königshäuser kündigen sich zu Luxemburger Hochzeit an

Die Hochzeit des Luxemburger Thronfolgers Guillaume mit der belgischen Gräfin Stéphanie de Lannoy wird zum Spitzentreffen des europäischen Hochadels.Aus Norwegen kommen König Harald und Königin Sonja mit Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit zu der Trauung am 19. und 20. Oktober nach Luxemburg, sagte ein Sprecher des Königshauses der Nachrichtenagentur dpa in Oslo.

Voriger Artikel
Macht auf Musikmarkt zementiert: Universal schluckt EMI
Nächster Artikel
Roberto Blanco schwärmt für Heavy-Metal-Szene

Erbgroßherzog Guillaume von Luxemburg und Gräfin Stephanie de Lannoy freuen sich auf royale Gäste.

Quelle: Britta Pedersen

Luxemburg. o. Eine Sprecherin des dänischen Königshauses sagte, Königin Margrethe und Prinzgemahl Henri nähmen ebenfalls teil.

Noch offen sei, ob Schwedens König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia unter den Gästen sein werden, hieß es in Stockholm. Auf jeden Fall werde die "nächste Generation" der europäischen Königshäuser sehr präsent sein. Aus Schweden reisen Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Prinz Daniel an, wie der Hof in Stockholm mitteilte. Aus Dänemark haben sich der Thronfolger Prinz Frederik und dessen Ehefrau Prinzessin Mary angesagt. Aus Norwegen werden außerdem Prinzessin Märtha Louise und ihr Ehemann Ari Mikael Behn teilnehmen.

Der luxemburgische Erbgroßherzog Guillaume (30) und Stéphanie (28) hatten sich Ende April verlobt. Das belgische Königshaus hielt sich am Freitag noch bedeckt. Es wollte sich nicht äußern, ob König Albert II. und Königin Paola selbst kämen, oder von Kronprinz Philippe mit Prinzessin Mathilde vertreten würden: "Das ist eine Privatangelegenheit, und dazu dürfen wir überhaupt nichts sagen", sagte ein Sprecher des Königshauses in Brüssel der dpa.

Der großherzogliche Hof in Luxemburg schweigt noch zu den erwarteten Gästen. Die Liste solle erst kurz vor dem Termin veröffentlicht werden, hieß es. Insider gehen davon aus, dass zu dem diesjährigen Top-Ereignis des Hochadels Vertreter aller Königshäuser Europas kommen werden.

Das Brautpaar wird am 19. Oktober im Rathaus von Luxemburg-Stadt standesamtlich getraut. Dazu werden 40 bis 50 Gäste erwartet. Am Abend gibt es ein Gala-Dinner im großherzoglichen Palast. Am 20. Oktober steht dann die kirchliche Trauung in der Kathedrale an.

Guillaume ist der älteste Sohn von Großherzog Henri (57) und soll eines Tages die Thronnachfolge antreten. Er war im Jahr 2000 zum Erbgroßherzog ernannt worden, nachdem sein Vater den Thron bestiegen hatte. Guillaume wird der siebte Thronfolger im luxemburgischen Zweig der Dynastie Nassau-Weilburg sein. Großherzog ist ein Titel für Fürsten im Rang zwischen König und Herzog.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama 2/3