3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Frau findet Ehering in Schaumkuss

Kopenhagen Frau findet Ehering in Schaumkuss

Das war eine Überraschung für die Dänin Mie Dyreberg Haldrup als sie in ihren Schaumkuss biss: denn darin verbarg sich ein Ring. Ein Verlobungsring von ihrem Freund Jon Bach Svendsen, nahm die Kopenhagenerin an. Doch der hatte damit nichts zu tun. Vermutlich stammte der Ring aus der Backstube.

Voriger Artikel
Justizsenator schließt nach Ausbrüchen Rücktritt aus
Nächster Artikel
„Burglind“ sorgt für Zugausfälle in Deutschland

Dieser Ring verbarg sich im Inneren des Flødebollen in Kopenhagen.

Quelle: Screenshot Facebook

Kopenhagen. Den Schaumkuss, flødebollen, hatte die beiden bei der dänischen Kette Lagkagehuset (Kuchenhaus) in Kopenhagen gekauft, berichtete die dänische Nachrichtenseite TV2.

In ihrem Zuhause im Stadtteil Vesterbro entdeckte Mie Dyreberg Haldrup dann die süße Überraschung in ihrem Teilchen: Ein Ring. Nach der ersten Freude darüber, dass ihr Freund ihr nach sechs Jahren einen Antrag machte, kam das Erstaunen bei Jon Bach Svendsen. Der hatte mit dem Ring nämlich rein gar nichts zu tun. "Der Ring hätte auch viel eher an eine kräftige Bäckershand gepasst", sagte er gegenüber dänischen Medien.

Er postete den Zwischenfall auf der Facebook-Seite von Lagkagehuset:

Das Unternehmen entschuldigte sich für den Zwischenfall und bot dem Paar einen 500 Kronen Gutschein als Entschädigung an. "Ich hatte eher mit einer Hochzeitstorte oder einer Hochzeitsreise gerechnet", ulkte Jon Bach Svendsen abschließend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3