Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Kristina Bach über Daniel Küblböck: „Du warst nicht labil und weltfremd“
Nachrichten Panorama Kristina Bach über Daniel Küblböck: „Du warst nicht labil und weltfremd“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.09.2018
Kristina Bach schreibt auf Facebook an ihren guten Freund Daniel Küblböck. Quelle: Michael Wallmueller
Anzeige
Hannover

In einem emotionalen Text hat Schlagerstar Kristina Bach sich nach Daniel Küblböcks Verschwinden auf Facebook von ihrem „kleinen Bruder und Freund“ verabschiedet. Sie erinnert sich an gemeinsame Erlebnisse mit Küblböck, der 2003 durch „DSDS“ bekannt wurde.

Vor acht Jahren habe sie Küblböck kennengelernt, so Kristina Bach, und habe seitdem viel mit ihm erlebt. Sie erinnert sich an „lauwarmes Dosenbier am Strand“ und „Currywürste nachts um zwei“. Ihre Erwartungen eines „durchgeknallten Paradiesvogels“, als sie Küblböck kennenlernte, seien widerlegt worden: „Wie überrascht war ich dann als neben mir ein Mensch saß, aufmerksam, eloquent, warmherzig und von einer Schläue, die mich sofort beeindruckt hat“, schreibt Kristina Bach.

Kristina Bach zu Küblböck: „Nie habe ich dich depressiv erlebt“

„Tieftraurig und fassungslos“ zeigt sie sich nach dem Verschwinden Küblböcks. „Du warst nicht labil und weltfremd. Du standest mitten im Leben“, schreibt sie. „Du warst auch sensibel, aber nie habe ich dich depressiv erlebt“, so Bach. Damit zeichnet sie ein anderes Bild, als es unter anderem durch einen Facebook-Post Küblböcks, in dem er sich zu Mobbing an seiner Schauspielschule äußert, in der Öffentlichkeit steht.

Von RND/hsc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Rapper und ein Ex-Beatle, die zusammen Musik machen wollen – das klingt nach einer Herausforderung. Paul McCartney und Kanye West haben es trotzdem versucht. Beim Songschreiben haben beide tatsächlich unterschiedliche Herangehensweisen, wie McCartney verraten hat.

12.09.2018

Der Südosten der USA bereitet sich auf einen besonders starken Hurrikan vor: auf „Florence“. Auch US-Präsident Donald Trump warnt vor dem Wirbelsturm. Gleichzeitig versichert er, die Behörden seien auf den Hurrikan vorbereitet.

12.09.2018

Mehr als eine Million Menschen an der US-Ostküste bereiten sich auf den heftigen Tropensturm „Florence“ vor. Meteorologen warnen vor möglichen katastrophalen Schäden. Auch das Auswärtige Amt warnt Reisende vor dem Hurrikan.

12.09.2018
Anzeige