Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Lady Gaga kritisiert russische Regierung
Nachrichten Panorama Lady Gaga kritisiert russische Regierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 06.08.2013
Lady Gaga setzt sich schon seit langem für Homo-, Trans- und Bisexuelle ein. Quelle: Facundo Arrizabalaga
New York/Berlin

Russische Homo-, Trans- und Bisexuelle seien nicht allein. "Wir werden für eure Freiheit kämpfen."

In einem weiteren Tweet schrieb die Sängerin: "Warum hast du mich nicht festgenommen, als du die Gelegenheit hattest, Russland? Weil du der Welt keine Antworten geben wolltest?"

Worauf genau die Sängerin mit ihren Nachrichten anspielte, schrieb sie nicht. Sie hatte kürzlich ein Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland kritisiert. Medienberichten zufolge schrieb ein Staatsanwalt daraufhin, Lady Gaga habe gegen Einreisegesetze verstoßen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-Rapper 50 Cent (38) hat vor einem Gericht in Los Angeles Vorwürfe gegen ihn wegen häuslicher Gewalt zurückgewiesen. Wie das Promiportal "TMZ.com" berichtete, plädierte der "Candy Shop"-Sänger am Montag auf nicht schuldig.

06.08.2013

Wirtschaftskrisen und ein Gen haben nach einer Studie Einfluss auf den Erziehungsstil: Der Beginn der Finanz- und Bankenkrise in den USA soll demnach manche Mütter dazu gebracht haben, ihr Kind eher anzuschreien oder gar zu schlagen.

05.08.2013

Ein Personenzug ist auf einem Bahnübergang in Nordrhein-Westfalen gegen einen Lastwagen gekracht. Der Zugführer und 14 Fahrgäste wurden leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer konnte sich retten, kam aber vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus.

05.08.2013
Anzeige