Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Lindsay Lohan legt Drogengeständnis ab
Nachrichten Panorama Lindsay Lohan legt Drogengeständnis ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 19.08.2013
Lindsay Lohan will neu aunfangen. Quelle: Jason Szenes
Los Angeles/Berlin

Wenn sie ehrlich sich selbst gegenüber bleibe und die Arbeit mache, die sie machen wolle, dann könne ihr nichts im Weg stehen. "Ich bin selbst mein größter Feind, und ich weiß das", wurde Lohan am Sonntag (Ortszeit) vom Online-Magazin "The Hollywoodreporter" zitiert.

Auch über ihren Drogenkonsum habe Lohan gesprochen, berichteten mehrere US-Medien. "Ich habe Kokain mit Alkohol ausprobiert." Sie sagte aber auch: "Ich habe mich am nächsten Tag nie gut gefühlt."

Lohan hatte vor etwa drei Wochen eine Suchtklinik verlassen, von November an muss sie auf Anordnung eines Richters dreimal pro Woche zur Therapie. Erst vor wenigen Tagen startete sie einen neuen Internetauftritt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Elegant, sanft und leise ist bei der Splashdiving-Weltmeisterschaft nicht gefragt. Am Sonntag wurde in Berlin der Meister der Arschbomben gekürt. Der 17 Jahre alte Malte Kruse aus Minden in Nordrhein-Westfalen gewann gleich doppelt - bei den Herren und bei den Junioren, wie der Veranstalter, Christian Elvis Guth, nach dem Wettbewerb sagte.

19.08.2013

Soldaten haben den Anführer des mexikanischen Golf-Kartells verhaftet. Mario Armando Ramírez Treviño alias "El Pelón" oder "X-20" sei nahe der Stadt Reynosa im Bundesstaat Tamaulipas im Nordosten des Landes gefasst worden, sagte der Sprecher des Sicherheitskabinetts, Eduardo Sánchez.

19.08.2013

Soldaten haben den Anführer des mexikanischen Golf-Kartells festgenommen. Mario Armando Ramírez Treviño alias "El Pelón" oder "X-20" sei in der Ortschaft Río Bravo im Bundesstaat Tamaulipas im Nordosten des Landes gefasst worden, teilte das Innenministerium am Wochenende mit.

18.08.2013
Anzeige