Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Marsrover "Curiosity" bricht zu erstem Forschungsziel auf
Nachrichten Panorama Marsrover "Curiosity" bricht zu erstem Forschungsziel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 30.08.2012
Wissenschaftler testen in Kalifornien die Mobilität des Marsrover. Der Marsrover «Curiosity» hat sich auf den Weg zu seinem ersten Forschungsziel gemacht. Foto:: NASA/JPL-Caltech/Archiv

t. Zuvor hatte "Curiosity" (Neugier) nur zwei jeweils deutlich kürzere Testfahrten unternommen. "Die Fahrt lief großartig, genau wie wir es geplant hatten", sagte Nasa-Wissenschaftler Arthur Amador.

Der Rover steuert auf eine Stelle namens Glenelg zu, von der sich Wissenschaftler aufschlussreiche geologische Erkenntnisse versprechen. Glenelg ist aber noch rund 400 Meter und damit mehrere Wochen Fahrt entfernt. Hin und wieder soll der Rover Zwischenstopps einlegen und wissenschaftliche Experimente vornehmen. "Curiosity", der teuerste und technisch fortgeschrittenste Marsrover aller Zeiten, soll nach Spuren von Leben auf dem Roten Planeten suchen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verzweifelte Menschen, Blumenmeere, ein Trauerzug mit Millionen Zuschauern - der Tod von Diana vor 15 Jahren übertraf alles bisher Dagewesene. Bis heute ist die Prinzessin präsent.

30.08.2012

Der bei der Landung des Marsrovers "Curiosity" als Iro-Mann ("Mohawk Guy") bekanntgewordene Nasa-Ingenieur Bobak Ferdowsi hat eine eigene Radioshow bekommen.

30.08.2012

US-Rapper Beanie Sigel (38) ist bei einer Verkehrskontrolle am frühen Mittwochmorgen erneut verhaftet worden - nur zwei Wochen bevor er eine zweijährige Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung antreten sollte.

30.08.2012
Anzeige