Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Milla Jovovich zieht sich für Frauen an
Nachrichten Panorama Milla Jovovich zieht sich für Frauen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 06.09.2012
Milla Jovovich bei der Premiere von «Resident Evil: Retribution» in Tokio. Quelle: Franck Robichon

Ich ziehe mich also für Frauen an", sagte der Star der Action-Filmsaga "Resident Evil".

Der neue Teil "Retribution" (Vergeltung) kommt am 20. September in die deutschen Kinos. Jovovich stellte am Donnerstag mit Regisseur Paul W.S. Anderson, mit dem sie verheiratet ist und eine Tochter hat, den Film in Moskau vor.

Es sei leicht, einen Mann zu beeindrucken etwa mit ein bisschen Bein und Dekolleté, sagte das Model russisch-serbischer Herkunft. "Frauen, zumindest solche wie ich, ziehen sich eher für Frauen als für Männer an." Dabei wolle sie natürlich auch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. "Ich liebe es, mich ein bisschen mit Ironie anzuziehen. Ich will mich selbst nicht zu ernst nehmen", sagte Jovovich vor Journalisten teils in ihrer Muttersprache Russisch. Jovovich spielt in dem inzwischen fünften Teil der Reihe die Rolle Alice im Kampf gegen ein tödliches Virus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem verheerenden Großbrand in einer südindischen Feuerwerksfabrik mit Dutzenden Toten sind sechs Menschen festgenommen worden. Darunter sei der Vorarbeiter der Fabrik in Sivakasi im Bundesstaat Tamil Nadu, sagte Polizeisprecher Najmul Hoda.

06.09.2012

In den "Hangover"-Filmhits schlägt Bradley Cooper (37) ordentlich über die Stränge. Doch privat habe er das Party-Leben längst aufgegeben, erzählte der amerikanische Schauspieler dem Branchenblatt "Hollywood Reporter".

06.09.2012

Das schwere Erdbeben in Costa Rica hat im Nachbarland Nicaragua drei Menschen das Leben gekostet. Die von dem Beben ausgelösten hohen Wellen hätten vor der Ostküste ein Boot mit 17 Menschen an Bord zum Kentern gebracht, teilte die Marine laut Medienberichten mit.

06.09.2012
Anzeige