Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Nach plötzlichem Tod: Luke Perrys Verlobte äußert sich zum ersten Mal
Nachrichten Panorama Nach plötzlichem Tod: Luke Perrys Verlobte äußert sich zum ersten Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 10.03.2019
Starb mit gerade mal 52 Jahren an einem Schlaganfall: der US-Schauspieler Luke Perry Quelle: www.imago-images.de
Los Angeles

Knapp eine Woche nach dem plötzlichen Tod von US-Schauspieler Luke Perry (52) hat sich dessen Verlobte erstmals zu Wort gemeldet – und über den Verlust ihrer großen Liebe gesprochen. „Die letzten elfeinhalb Jahre waren die glücklichsten Jahre meines Lebens und ich bin dankbar, diese Zeit mit ihm gehabt zu haben“, sagte Wendy Madison Bauer dem „People“-Magazin.

Mehr zum Thema: Nach Tod von Luke Perry: Emotionale Botschaft von seiner Tochter

Der „Beverly Hills, 90210“-Star war an den Folgen eines schweren Schlaganfalls gestorben. Seine Verlobte sowie Freunde und Familie begleiteten den Schauspieler in seinen letzten Stunden im Krankenhaus. Bauer weiter: „Wir haben Trost ineinander und in dem Wissen gefunden, dass unsere Leben von einem außergewöhnlichen Mann berührt wurden. Er wird innig vermisst.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich sollen Blitzer Aufnahmen von Autofahrern machen, die zu schnell unterwegs sind. In Lübeck löste ein mobiles Gerät allerdings auch bei Verkehrsteilnehmern aus, die langsamer als die erlaubten 50 Stundenkilometer fuhren. Jetzt reagierte die Polizei.

10.03.2019

Das Sturmtief „Eberhard“ hat sein erstes Todesopfer gefordert. Der Sturm sorgt mit Windgeschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometern für Probleme im Bahnverkehr und hält die Einsatzkräfte in Atem – für einen Autofahrer kam jetzt jede Hilfe zu spät.

10.03.2019

Um auch nach seinem Tod noch zu Menschen zu sprechen, wünscht sich TV-Urgestein Jean Pütz einen QR-Code auf dem Grabstein. Die passende Botschaft hat er schon.

10.03.2019