Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Pferdetransporter brachte Razzia-Ermittler auf Spur der Mafia
Nachrichten Panorama Pferdetransporter brachte Razzia-Ermittler auf Spur der Mafia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 05.12.2018
Polizisten bei der deutschlandweiten Razzia gegen die italienische Mafia. Quelle: Christoph Reichwein/dpa
Köln

Auf die Spur der mutmaßlichen Mafia-Mitglieder sind die deutschen Ermittler nach eigenen Angaben durch den Fund von massenweise Kokain in einem präparierten Pferdetransporter gekommen. Der Transporter sei vor zwei Jahren im britischen Fährhafen Harwich sichergestellt worden.

Den mutmaßlichen Mafiosi werden bisher mindestens 23 solcher Transporte von jeweils 80 Kilogramm Kokain aus den Niederlanden nach England zur Last gelegt, wie die Kölner Polizei am Montag mitteilte.

Bei der internationalen und groß angelegten Razzia gegen Mitglieder der italienischen Mafiaorganisation ’Ndrangheta sind am Mittwoch rund 90 Tatverdächtige festgenommen worden, es wurden bis zu 4000 Kilogramm Kokain sowie 140 Kilogramm Ecstasy-Pillen beschlagnahmt.

Razzia gegen ’Ndrangheta: Festnahmen und Durchsuchungen in Deutschland

In Nordrhein-Westfalen hatte die Polizei nach Angaben der Kölner Ermittler insgesamt 23 Objekte durchsucht, außerdem vier weitere in Berlin, vier in Thüringen, zwei im belgischen Verviers und zwei Objekte in Spanien (Mallorca) durchsucht. In NRW und Berlin wurden sieben Tatverdächtige verhaftet.

Unter dem Namen „Falabella“ hatte eine Ermittlergruppe beim Kölner Kriminalkommissariat verdeckt ermittelt. „Das Verfahren richtet sich gegen italienische und deutsche Staatsangehörige im Alter zwischen 33 und 68 Jahre“, teilte die Polizei weiter mit. Mutmaßlicher Haupttäter in NRW ist ein Gastwirt aus Pulheim bei Köln.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie erbeuteten ihre kompletten Ersparnisse: Falsche Polizisten haben eine Seniorin in Göttingen um 290.000 Euro geprellt. Die 86-Jährige war nicht das einzige Opfer der Betrüger.

05.12.2018

Wenn der Familienzoff eskaliert: In Durmersheim musste die Polizei ausrücken, weil verschiedene Familienmitglieder aufeinander losgingen, eine Frau wurde mit einem Auto angefahren. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

05.12.2018

Vor lauter Hunger hat sich ein Hund im US-Bundesstaat South Carolina Teile seines Beines abgefressen. Als Polizisten die dänische Dogge fanden, bot sich ihnen ein herzzerreißendes Bild.

05.12.2018