Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Pink erobert nach Babypause die Charts
Nachrichten Panorama Pink erobert nach Babypause die Charts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 25.09.2012
Pink gibt den Takt an. Quelle: Tobias Hase

Die US-Band The Killers steht mit "Battle Born" auf dem zweiten Platz vor Nelly Furtado mit "The Spirit Indestructible". Michael Jackson ist auch nach seinem Tod noch in den Charts präsent. Das neu aufgelegte Album "Bad" mit Stücken wie "Man In The Mirror" und "Dirty Diana" belegt 25 Jahre nach dessen Veröffentlichung Platz vier.

In den Single-Charts mussten Asaf Avidan & The Mojos mit "One Day/Reckoning Song" die Führung nach sechs Wochen wieder abgeben und landeten auf dem zweiten Platz. Stattdessen stehen Marteria, Yasha & Miss Platnum mit "Lila Wolken" ganz oben am Single-Charthimmel. Lykke Lis "I Follow Rivers" rutschte auf die dritte Stelle ab.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die italienische Filmdiva Claudia Cardinale (74) stellt sich dem Prozess des Alterns nicht entgegen."Ich habe nie versucht, den Lauf der Zeit aufzuhalten", sagte die Schauspielerin am Dienstag auf dem Internationalen Filmfestival in San Sebastián.

25.09.2012

New York (dpa)- Party-Girl Lindsay Lohan (26) musste sich wegen Atembeschwerden in der Notaufnahme eines New Yorker Krankenhauses behandeln lassen."Es geht ihr gut, sie hatte als Kind einen schwere Asthma-Anfälle, also muss sie solche Dinge ernst nehmen", bestätigte ihr Vater, Michael Lohan der Tageszeitung "New York Daily News" am Montag.

25.09.2012

Die russische Operndiva Anna Netrebko (41) hat trotz ihrer langen Karriere immer noch vor jedem Auftritt Lampenfieber. "Immer. Es sind schließlich Live-Auftritte", sagte die Sopranistin am Montagabend (Ortszeit) vor einer Premiere in der New Yorker Metropolitan Oper der Nachrichtenagentur dpa.

25.09.2012
Anzeige