Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Polizei: Unfall-Gondoliere in Venedig stand unter Drogen
Nachrichten Panorama Polizei: Unfall-Gondoliere in Venedig stand unter Drogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 23.08.2013
Nach dem Unglück in Venedig, bei dem ein Münchner Juraprofessor vor den Augen seiner Familie umkam, richteten sich die Ermittlungen zunächst gegen einen Wasserbus-Fahrer. Nun zeigen Untersuchungen, dass der am Unfall beteiligte Gondoliere Drogen konsumiert hatte. Quelle: Andrea Merola/Archiv
Venedig

Die Drogen habe er wahrscheinlich in der Nacht oder am frühen Morgen vor dem Unfall genommen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Freitag unter Berufung auf die Polizei.

Am vergangenen Samstag war ein 50-jähriger Münchner Juraprofessor nahe der berühmten Rialto-Brücke ums Leben gekommen, als die Gondel, in der er und seine Familie saßen, mit einem Wasserbus zusammenstieß.

Der Familienvater und der Gondoliere stürzten ins Wasser, dann wurde der Mann zwischen der Fähre und einem Pier zerdrückt. Während des Zusammenpralls waren bei dichtem Verkehr insgesamt vier Wasserbusse gerade dabei, unweit der Brücke an- oder abzulegen.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung hatten sich zunächst auf den beteiligten Wasserbus-Fahrer konzentriert. Der Kapitän hatte angegeben, er habe die Kontrolle über sein Schiff verloren, als er versuchte, Gondeln und Wassertaxis an der Rialto-Brücke auszuweichen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kosmonaut Fjodor Jurtschichin (54) hat während eines Außeneinsatzes im All am russischen "Tag der Flagge" die Fahne des Riesenreichs an der Internationalen Raumstation ISS gehisst.

23.08.2013

Wissenschaftler aus Deutschland haben nach eigenen Angaben die bisher heißeste Stelle des Pazifiks entdeckt. Nahe dem Inselstaat Vanuatu weit nord-östlich vor Australien maßen sie 1850 Meter tief am Meeresboden 378 Grad Celsius, wie die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) am Freitag in Hannover mitteilte.

23.08.2013

Blamage für den früheren Star-Wrestler Hulk Hogan (60): Bei einem Armdrück-Wettbewerb verlor der muskelbepackte US-Hüne gegen den im Anzug erschienen 44 Jahre alten Bürgermeister der kanadischen Metropole Toronto, Rob Ford.

23.08.2013
Anzeige