5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Ryanair-Flug muss wegen technischer Probleme umdrehen

Luftverkehr Ryanair-Flug muss wegen technischer Probleme umdrehen

Ein Flugzeug der irischen Billig-Fluglinie Ryanair ist wegen technischer Schwierigkeiten auf einem Flug von Hahn in die estnische Hauptstadt Talinn zum Startflughafen zurückgekehrt.

Voriger Artikel
Rover "Curiosity" entdeckt Flusskiesel auf dem Mars
Nächster Artikel
Lionel Richie verschiebt Tourauftakt wegen Krankheit

Die irische Billigfluglinie Ryanair setzt sich gegen den Vorwurf von Sicherheitsmängeln zur Wehr.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Dublin/London. "Eine blinkende Warnlampe zeigte ein mögliches technisches Problem an", sagte Ryanair-Sprecher Stephen McNamara am Freitag in Dublin.

Der Ryanair-Flug FR 4378 war am Donnerstag von Frankfurt Hahn nach Tallinn unterwegs, als das Flugzeug wieder umdrehen musste. Die Maschine sei normal gelandet, die Passagiere hätten von Bord gehen können. Ryanair habe ein Ersatz-Flugzeug zur Verfügung gestellt, dieses habe die Passagiere mit rund zwei Stunden Verspätung ans Ziel gebracht, teilte der Sprecher weiter mit. Ingenieure hätten die Maschine untersucht, sie sei seit Freitag wieder in Betrieb.

Ryanair war in den vergangenen Wochen immer wieder in die Kritik geraten. Unter anderem war bemängelt worden, dass die Billigfluglinie auf Kosten der Sicherheit beim Sprit spare. Zuvor hatten gleich drei Ryanair-Maschinen in Valencia wegen Treibstoffknappheit einen Notruf gesendet. Zuletzt führte ebenfalls eine blinkende Warnlampe zum Kurswechsel einer Maschine, die von London aus unterwegs in die slowakische Hauptstadt Bratislava war.

Vergangene Woche hatten das irische und spanische Transport-Ministerium in einem gemeinsamen Statement mitgeteilt, dass Ryanair in puncto Sicherheit auf Augenhöhe sei mit den sichersten Fluggesellschaften in Europa.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3