Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Sexuelle Übergriffe gegen UN-Mitarbeiterinnen
Nachrichten Panorama Sexuelle Übergriffe gegen UN-Mitarbeiterinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 19.01.2018
15 Befragte gaben an, in den letzten fünf Jahren sexuelle Belästigung erlebt zu haben, sieben von ihnen hatten dies intern gemeldet. Quelle: epd-bild/Marc Engelhardt
New York

Auf Opfer werde demnach oft Druck ausgeübt, die mutmaßlichen Täter würden nicht bestraft und blieben weiter in ihren Ämtern, hieß es in dem Bericht. 15 Befragte gaben an, in den letzten fünf Jahren sexuelle Belästigung erlebt zu haben, sieben von ihnen hatten dies intern gemeldet. Die in mehr als zehn Ländern arbeitenden Opfer wollten aus Angst anonym bleiben, schrieb der „Guardian“.

Viele fürchten die Folgen einer Beschwerde: „Wenn man es meldet, dann ist deine Karriere vorbei“, sagte eine Frau dem Blatt. Drei Frauen, die Übergriffe gemeldet hatten, gaben an, seitdem entweder ihre Arbeit verloren oder mit Kündigung bedroht worden zu sein. Die mutmaßlichen Täter seien weiterhin auf ihren Posten.

Eine Frau berichtete von einer Vergewaltigung durch einen Vorgesetzten. Eine interne Untersuchung habe trotz medizinischer Untersuchungen und Zeugenaussagen keine ausreichenden Beweise für die Tat gefunden.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres wolle „unerbittlich“ mit dem Thema umgehen, sagte sein Sprecher Stephane Dujarric in New York. Es gehe dabei auch um Gleichbehandlung der Geschlechter und Machtgleichheit. Die Organisation wolle nun die Mitarbeiter befragen und eine Anlaufstelle einrichten.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der heftige Sturm „Friederike“, der am Donnerstag über Deutschland fegte, hat im ganzen Land für erhebliche Einschränkungen im Verkehr gesorgt. Weil ihnen eine Straßensperrung den Weg ins Krankenhaus abschnitt, hat ein junges Paar ihr Kind im Auto zur Welt gebracht.

18.01.2018

Standesamtlich getraut sind sie schon lange, aber ihre kirchliche Hochzeit hatten Carlos Ciuffardi und Paula Podest nie nachgeholt. Jetzt hat ihnen ein ganz besonderer Geistlicher an einem ganz besonderen Ort den Segen für ihre Ehe gegeben.

18.01.2018

Meckern schlägt nicht nur auf’s Gemüt sondern einer Studie zufolge auch auf die Gesundheit. Eine flämische Managerin hat daher eine ungewöhnliche Aktion ausgerufen.

18.01.2018