Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Emil reichts: Siebenjähriger organisiert Kinder-Demo gegen Smartphones
Nachrichten Panorama Emil reichts: Siebenjähriger organisiert Kinder-Demo gegen Smartphones
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 07.09.2018
Der siebenjährige Emil aus Hamburg organisiert eine Kinder-Demonstration gegen Smartphones. Quelle: facebook.com/Spielt mit MIR! Nicht mit euren Handys!
Hamburg

Am 8. September geht der siebenjährige Emil gegen die unverhältnismäßige Verwendung von Smartphones auf die Straße. Um elf Uhr wird er bei der Kinder-Demo unter dem Motto „Spielt mit mir! Nicht mit euren Handys“ durch den Hamburger Stadtteil St. Pauli ziehen. „Ich will am Anfang eine Rede halten“, sagt Emil der „Hamburger Morgenpost“. Das hätte er bei seiner Tante gelernt, die selbst bei Demonstrationen zum Megafon greift.

Auf die Idee kam der Siebenjährige, weil er findet, dass seine Eltern ihren Blick viel zu selten von ihren Handy-Displays abwenden würden. Teilweise würden sie ihm nicht einmal Fragen beantworten und ihn einfach überhören. Jetzt reicht es Emil. Beide Elternteile sind Ärzte und unterstützten ihren Sprössling bei der Anmeldung der Demo, da sie die Sorgen ihres Sohnes Ernst nehmen würden.

Psychologen warnen vor Handys

Laut Psychologen und Kinderärzten sind Kinder gestresst, wenn ihre Eltern nicht auf ihren Blickkontakt reagieren. Die Folge können Verhaltensauffälligkeiten und Hyperaktivität sein. Der „Hamburger Morgenpost“ sagte Emil: „Dauernd ruft jemand an, egal ob wir gerade essen oder spielen. Ich finde, die Erwachsenen könnten auch auflegen und später zurückrufen. Oder abends Nachrichten verschicken, wenn wir schlafen.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie haben Filmgeschichte geschrieben: Hollywoodstars, die in den 70er und 80er Jahren ihre größten Rollen hatten. Manche von ihnen sind bis heute auf der Leinwand zu sehen, manche nicht mehr unter uns, und manch anderen blieb nur der kurze Ruhm. Wir zeigen einige der größten Leinwandstars der 70er und 80er Jahre aus der Traumfabrik.

07.09.2018

Sie haben die Lizenz zu Partys und Schlimmerem: Annette und André Engelhardt haben sich den Begriff „Ballermann“ schützen lassen und sind damit reich geworden.

07.09.2018

„Is this the way to Amarillo“ war sein größter Hit – jetzt hat Schlagerstar Tony Christie seinen Abschied von der Bühne verkündet. In Hannover startet er seine Abschiedstour, die auch nach Rostock, Schwerin, Berlin und Leipzig führt.

07.09.2018