Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Start von NASA-Weltraumwettersonden erneut verschoben
Nachrichten Panorama Start von NASA-Weltraumwettersonden erneut verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 25.08.2012
Kontrollzentrum der Nasa: Mit der Atlas-Rakete will die US-Weltraumbehörde neue Daten über die energiereichen, elektrisch geladenen Elementarteilchen in den Strahlungsgürteln sammeln. Quelle: Brian van der Brug.

An Bord einer Atlas-Rakete sind die Zwillingssonden "Radiation Belt Storm Probes" (RBSP). Sie sollen mindestens zwei Jahre lang durch die Strahlungsgürtel fliegen, von denen die Erde umgeben ist. Während dieser Zeit sollen sie neue Daten über die energiereichen, elektrisch geladenen Elementarteilchen in diesen Bereichen sammeln.

Ursprünglich sollte die Rakete bereits am Donnerstagvormittag (MESZ) abheben. Ein Startfahrzeug musste laut Nasa aber noch einmal überprüft werden. Als neuer Termin war dann Freitagvormittag festgelegt worden. Doch auch dieser Termin wurde auf Samstag verschoben. Nun hat die Nasa den Starttermin wieder um 24 Stunden auf Sonntagvormittag (MESZ) verschoben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Streit mit einem Ex-Kollegen führt mitten in New York zum tödlichen Drama: Ein ehemaliger Angestellter schoss am Freitagmorgen (Ortszeit) beim Empire State Building in New York mehrfach auf einen früheren Kollegen und wurde anschließend von der Polizei getötet.

25.08.2012

Nach dem Tod von vier Kindern bei einem Wohnungsbrand in Saarbrücken geht die Suche nach der Ursache weiter.Die Ermittler rechneten allerdings nicht damit, dass am Wochenende schon Ergebnisse eingingen, sagte Polizeisprecher Stephan Laßotta am Freitagabend.

25.08.2012

Ein gefeuerter Angestellter hat beim Empire State Building in New York seinen früheren Kollegen erschossen und die Touristenmetropole am Freitag aufgeschreckt. Der 58-jährige Täter wurde daraufhin von der Polizei getötet.

24.08.2012
Anzeige