Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Taxi-Entführer plagt das Heimweh
Nachrichten Panorama Taxi-Entführer plagt das Heimweh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 01.01.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Bad Zwischenahn

Er wollte doch nur zu seinen Eltern nach Bielefeld. Wie er die 180 Kilometer lange Strecke von Bad Zwischenahn nach Ostwestfalen bewältigen wollte, das war wahrlich keine gute Idee. Zunächst bestieg der Mann mit Heimweh ein Taxi, es ging in Fahrtrichtung Oldenburg. Plötzlich aber wurde aus der harmlosen Fahrt ein Überfall. Der 22-Jährige zückte ein Küchenmesser und zwang den 59-jährigen Taxifahrer zum Aussteigen.

Nun setzte sich der Mann selbst hinters Steuer und raste los. Deutlich zu schnell. In einer Kurve verlor der Taxientführer die Kontrolle über den Wagen, überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend gegen eine Hauswand.

Die Irrweg war damit nicht beendet. Der leicht verletzte Mann klingelte an der Tür einer 78-Jährigen und bat um Hilfe. Die Frau gewährte Eintritt und sah sich dann auch mit dem Messer bedroht. Der Mann verlangte die PKW-Schlüssel, vergeblich. Denn plötzlich tauchte der Ehemann auf und schlug den Angreifer in die Flucht. Ohne Beute, dafür aber mit Verfolgern. Kurze Zeit später fand die Polizei den Räuber.

Es stellte sich heraus, dass der 22-Jährige keinen Führerschein besaß und unter Alkoholeinfluss stand. Was trieb ihn zu dieser Amoktat? Heimweh. Er wollte nur seine Eltern in Bielefeld besuchen.

Von RND/dpa/cab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Hilferuf in Oberbayern - Wanderer fackelt Wald ab

Ein Bergwanderer stürzt in die Tiefe, bricht sich ein Bein und entzündet wohl ein Signalfeuer. Der Hilferuf aber gerät vollkommen außer Kontrolle und löst einen riesigen Waldbrand aus. „Alles was einen Schlauch hat, ist vor Ort“, heißt es von der Feuerwehr.

01.01.2017

Die Silvesternacht in Köln ist halbwegs ruhig geblieben – so die Bilanz der Polizei. Allerdings nur, weil die Beamten konsequent vorgegangen seien. Aggressive Personengruppen seien im Vorfeld aufgehalten worden. Den Rassismus-Vorwurf will sich der Polizeichef dabei nicht gefallen lassen.

01.01.2017
Panorama Peinlich-Auftritt am Times Square - Mariah Carey blamiert sich bei Mega-Silvesterfeier

Superstar Mariah Carey sollte bei der Silvesterfeier am New Yorker Times Square für Zehntausende singen – der Höhepunkt der Mega-Party. Stattdessen verpatzt die Balladenqueen ihren Auftritt und sorgt auch mit ihrem Outfit für Fremdschäm-Momente.

02.01.2017
Anzeige