Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Transporter mit 102 Kilo Marihuana gestoppt
Nachrichten Panorama Transporter mit 102 Kilo Marihuana gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 05.10.2018
Drogenfund in Leipzig: Bei einer Kontrolle entdeckte die Polizei in einem Transporter mehr als 100 Kilo Marihuana. Quelle: Polizei Leipzig
Leipzig

Zufallstreffer bei einer Polizeikontrolle in Leipzig: Ein Transporter mit 102 Kilogramm Marihuana an Bord ist am Tag der Deutschen Einheit gestoppt worden. Der 63-jährige Fahrer gab bei der Kontrolle an, Fahrzeugteile für einen Autobauer in Leipzig geladen zu haben. Bei der Untersuchung der Pappkisten entdeckten die Beamten jedoch in Tüten verpackte Betäubungsmittel, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der mutmaßliche Drogenkurier kam in Untersuchungshaft. Gegen den 63-Jährigen wird wegen des Verdachts des unerlaubten Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.

Beamte stoppten den Wagen gegen 12.30 Uhr zu einer Routinekontrolle. Der Fahrer sei kooperativ gewesen, die Verständigung wegen Sprachproblemen aber schwierig, teilten die Beamten mit. Der Mann und auch sein Transporter stammen aus Osteuropa. Genauere Angaben zur Herkunft machten die Beamten noch nicht.

Fracht erinnert an Umzugskartons

Mit Händen und Füßen forderten die Polizisten die Herausgabe der Ladepapiere. „Bei einem Blick ins Fahrzeug schöpften sie aber Verdacht, dass mit der Ladung etwas nicht stimmt“, teilten die Ermittler mit. Die Kisten seien wenig professionell verpackt gewesen. „Sie erinnerten an Umzugskartons“, so die Polizei. Schnell war klar: Mit Originalfahrzeugteilen hatte die Fracht nichts zu tun.

Die Beamten entfernten nun die Sicherheitsfolie und öffneten eine der Kisten. Darin seien weitere unförmige Päckchen, in Klarsichtfolie eingewickelt, transportiert worden. Sie hätten grün geschimmert und einen süßlich-durchdringenden Duft abgegeben. Für die Beamten war klar, dass sie einen Drogenkurier erwischt hatten.

Die Polizisten nahmen den 63-Jährigen zunächst vorläufig fest. Ein Bereitschaftsrichter ordnete die Beschlagnahmung der Ladung an und erließ gegen den Fahrer einen Haftbefehl. Er sitzt nun in einem Leipziger Gefängnis. Darüber, wer die Hintermänner sind und was das Ziel des Rauschgifts war, machten die Ermittler keine Angaben.

Von nöß/mro/RND/LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischenfall in Berlin. Im Stadtteil Charlottenburg ist ein Auto in eine Gruppe von Fußgänger gefahren. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt.

05.10.2018

Die Schreckensnachrichten aus Indonesien reißen nach dem verheerenden Erdbeben nicht ab. In der Stadt Palu soll ein riesiges Erdloch 1000 Häuser verschluckt haben – und mit ihnen unzählige Bewohner.

05.10.2018

Zwischen Schmedshagen und Groß Kedingshagen haben zwei Jäger einen 41-Jährigen zu Boden gebracht und verletzt. Zwei Frauen kommen als Zeugen infrage.

05.10.2018