Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Unbekannter eröffnet Feuer nahe Chicago
Nachrichten Panorama Unbekannter eröffnet Feuer nahe Chicago
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 15.02.2019
Ort des Gefechts: Der Industriepark von Aurora. Quelle: AP
Aurora

Ein Unbekannter hat in einem Vorort von Chicago das Feuer eröffnet und Medienberichten zufolge vier Polizisten sowie weitere Menschen verletzt. Die Polizei warnte auf Twitter vor einem „aktiven Schützen“ im Ort Aurora und bat Anwohner darum, die Gegend zu meiden.

Offiziellen Angaben zufolge fielen die Schüsse am Freitag in einem Werk für Wasserventile. Fernsehsender zeigten Polizei-, Rettungs- und Feuerwehrwagen am Tatort. Umliegende Schulen wurden vorübergehend abgeriegelt. Kurz darauf teilte die Stadt auf Twitter mit, der Schütze sei gefasst worden.

Chicago Tribune“ spricht von „vielen Verletzten“

Über mögliche Verletzte oder Todesopfer gab es zunächst keine offiziellen Angaben. Die „Chicago Tribune“ sprach in einem Bericht unter Berufung auf die Polizei-Leitstelle von „vielen Verletzten“. Die Lokalzeitung „Daily Herald“ berichtete, „vier Polizisten und mehrere Zivilisten“ seien verwundet worden.

Der Vorfall weckte Erinnerungen an das Attentat in einem weiteren Ort namens Aurora im Bundesstaat Colorado. Dort hatte ein Schütze 2012 bei einer Kino-Premiere im Saal das Feuer eröffnet, zwölf Menschen getötet und etwa 70 weitere verletzt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie musste etwas geahnt haben. Auf dem Weg zum Schlachthaus riss eine Kuh im schwäbischen Pfaffenweiler aus. Ihre Freiheit währte nur wenige Stunden.

15.02.2019

Im Konzentrationslager Sachsenhausen ermordeten die Nazis Zehntausende Menschen. Ausgerechnet dort lief jetzt ein Wachschutz Streife, der einem rechtsextremen Cottbuser Kampfsportler gehört.

15.02.2019

Es geschah am helllichten Tag: Bei einem Autorennen im unterfränkischen Schweinfurt wurde ein 64-Jähriger schwer verletzt. Einer der an dem Rennen beteiligten Fahrer flüchtete vom Tatort.

15.02.2019