3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
"Undercut" statt Understatement

Szene "Undercut" statt Understatement

Bei Männern finden ihn deutsche Friseure sowieso gerade gut: den sogenannten Undercut (kurze Seitenpartien, längeres Deckhaar, fransig oder in Dandy-Manier). Dass die Frisur jetzt auch bei Frauen boomt, ist währenddessen Geschmackssache.

Voriger Artikel
Die Pappfliege als Partyspaß
Nächster Artikel
Mysteriöses Schweinswal-Sterben in der Nordsee

Cool oder uncool? Pink bei den MTV Video Music Awards in Los Angeles.

Quelle: Paul Buck

Berlin/Los Angeles. Inzwischen tragen viele weibliche Promis die aufmüpfig wirkende Frisur, neben Schauspielerin Tilda Swinton (51) oder Sängerin Robyn (33) waren vergangene Woche bei den MTV Video Music Awards auch Pink (33) und Miley Cyrus (19) damit zu sehen.

Das Mode-Portal "Stylebook" von "bild.de" lästerte über den "radika(h)len Haarschnitt", die beiden Stars hätten eher "an zwei alberne Kakadus auf der Stange als an coole Girls" erinnert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama 2/3