Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Ungewöhnlicher Viehtransport: Polizei entdeckt Kuh im Kofferraum
Nachrichten Panorama Ungewöhnlicher Viehtransport: Polizei entdeckt Kuh im Kofferraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 07.03.2019
Tierische Fracht im Kofferraum: Ein Autofahrer hat in seinem Seat eine Kuh transportiert. Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen
Melsungen

Da staunten die Beamten nicht schlecht, als sie im Kofferraum eines kleinen Seats eine Kuh entdeckten. Die Polizisten waren am Dienstag in der Nähe von Melsungen in Hessen auf einer Landstraße unterwegs, als ihnen durch die Heckscheibe des vorausfahrenden Wagens mit Kastenaufsatz der Kuhkopf anschaute.

Der 47 Jahre alte Fahrer hatte das 180 Kilogramm schwere Tier nur mit einem Seil an seiner Anhängerkupplung festgemacht, es stand mehr oder weniger frei im Fahrzeuginneren. So wollte er das Tier zu einem Bauernhof schaffen.

Nicht viel Platz für eine 180 Kilo-Kuh Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen

Um die Kuh nicht unnötig mit einer Umladung zu stressen, wurde der Transport mit reduzierter Geschwindigkeit und Polizeieskorte fortgesetzt.

Den Fahrer des Wagen erwarten nun Verfahren wegen Verstößen gegen die tierschutzrechtlichen Transportbestimmungen sowie eine Anzeige wegen äußerst mangelhafter Ladungssicherung. Dazu gab es ein Verwarngeld für den seit Dezember abgelaufenen TÜV des Seat.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!