3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Urkomisch: Alten Fotos neuen Sinn einhauchen

Szene Urkomisch: Alten Fotos neuen Sinn einhauchen

Schon lange Zeit vor der digitalen Revolution gab es kaum einen Moment, der nicht fotografiert wurde, früher allerdings noch auf Film. Weltweit liegen deshalb unzählige Abzüge in Alben, Kisten oder Schubladen, vom Opa, der Großtante oder "Wer war das nochmal auf dem Bild?".

Berlin. Der Berliner Künstler Max Kersting hat sich auf die Suche nach alten Schnappschüssen gemacht, um ihnen mit aufgemalten Sätzen eine neue Geschichte zu geben. Auf dem Bild eines Mannes mit Fernglas vor Bergkulisse steht etwa: "Er konnte sie sehen - sie stürzte ab." Eine Frau im Partykeller, die dem Fotografen zuprostet, erhält die Überschrift: "Weil sie sowieso trank, trank sie auch einen auf dich." Entstanden ist so die Serie "Drei unbeschwerte Tage". (Webseite: http://dpaq.de/TBo2e)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama 2/3