Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Vater vergisst Töchter an der Raststätte
Nachrichten Panorama Vater vergisst Töchter an der Raststätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 02.04.2018
Ein Familienvater hat seine Töchter an einer Raststätte bei München vergessen und ist bis zum Brenner weitergefahren. Quelle: dpa
München

Nur mal eben tanken, wollte ein Vater aus Nordhessen auf dem Weg zum Gardasee in Italien. Doch aus dem Familienurlaub wäre fast eine Single-Reise geworden, denn dem 47-Jährigen waren unterwegs seine Kinder abhanden gekommen.

Während der Vater an einer Raststätte in Holzkirchen südlich von München den Tank auffüllte, kletterten seine beiden 10 und 14 Jahre alten Töchter unbemerkt aus dem Auto, um auf Toilette zu gehen. Doch als die beiden zurückkamen, war der Vater bereits zielorientiert weitergefahren.

Daraufhin wandten sich die Mädchen an die Autobahnpolizei. Doch in der näheren Umgebung fehlte jede Spur von dem Vater. So begann eine nervenaufreibende Suche nach dem Mann, inklusive offizieller Fahndung.

48 Anrufe in Abwesenheit

Weil die Töchter die Telefonnummer ihres Vaters nicht kannten, verständigte die Polizei zunächst die besorgte Mutter im nordhessischen Brauntal. Doch auch mit der Handynummer des Mannes kamen die Beamten zunächst nicht weit. 48 Mal versuchten die Polizisten, den Mann zu erreichen – ohne Erfolg.

Erst 150 Kilometer entfernt meldete sich der Mann, der im wahrsten Sinne des Wortes bereits über alle Berge war. Er hatte mittlerweile den Brenner, den Pass an der italienisch-österreichischen Grenze, erreicht und immer noch nicht bemerkt, dass die Kinder nicht mehr im Auto saßen. Es dauerte eine Weile, bis er zurück in Holzkirchen seine Töchter wieder in die Arme schließen konnte. Welche familiären Konsequenzen der Vater nun zu erwarten hat, sei nicht bekannt, meinte die Polizei.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem ungewöhnlichen Videoaufruf für neue Azubis landete ein Glasermeister aus dem Raum Cuxhaven einen Viral-Hit. Jetzt hat Sven Sterz seine diesjährigen Auszubildenden gefunden und stellt sie in einem neuen Facebook-Video vor.

02.04.2018

Drei Mal haben türkische Hochzeitsgesellschaften am Osterwochenende in Hannover die Polizei auf den Plan gerufen. Die Gäste feuerten mehrere Schüsse ab. Die Täter konnten bislang nicht identifiziert werden.

02.04.2018

Ein schlafendes Neugeborenes soll ein Affe in Indien verschleppt und in einen Brunnen fallen lassen haben. Angehörige hatten das Baby tot aufgefunden.

02.04.2018