Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Wentworth Miller lehnt Russland-Auftritt ab
Nachrichten Panorama Wentworth Miller lehnt Russland-Auftritt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 22.08.2013
Wentworth Miller kommt nicht nach St. Petersburg. Quelle: Franck Robichon
Berlin/Los Angeles/London

Hintergrund der Absage ist ein umstrittenes Gesetz gegen Homosexualität in Russland. "Als jemand, der vergangene Besuche in Russland genossen und auch familiäre Wurzeln dort hat, hätte ich gerne zugesagt. Aber als schwuler Mann muss ich ablehnen", schrieb Miller am Mittwoch in einem Brief an die Festivalmacher, den die schwul-lesbische Organisation GLAAD auf ihrer Homepage veröffentlichte.

Der Darsteller der US-TV-Serie "Prison Break" (2005-2009) kritisierte in dem Brief das Anti-Homosexuellen-Gesetz der russischen Regierung, das positive Äußerungen vor Minderjährigen über Homo-, Bi- oder Transsexualität unter Strafe stellt. Die Organisation GLAAD begrüßte die Entscheidung des Schauspielers ("Resident Evil - Afterlife") und forderte weitere Prominente auf, die russischen Gesetze zu verurteilen.

Anfang des Monats hatte der britische Schauspieler und Autor Stephen Fry zum Beispiel wegen des Gesetzes zum Boykott der Olympischen Winterspiele in Sotchi 2014 aufgerufen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Rufst du an, wenn du da bist?", "Geh doch mal raus an die frische Luft", "Du brauchst bestimmt noch eine Übergangsjacke" oder aber "Nimm unbedingt den Brustbeutel" - alles Sprüche oder Fragen von Eltern, die niemals auszusterben scheinen.

22.08.2013

Zur Vorspeise Raupen-Risotto mit einem Klecks gemahlene Heuschrecke, als Hauptgang ein Grashüpfer-Raupen-Medaillon und zum Dessert gebrannte Bienen-Larven: Ein neues Restaurant in London will der breiten Masse Insekten schmackhaft machen.

22.08.2013

Schmetterlingsförmige Flypes sind in Frankreich auf dem besten Weg, ein neues Szenespielzeug zu werden. Die leicht gebogenen kartengroßen Plättchen fangen auf der Fingerspitze an zu rotieren, sobald man die Arme schwingt oder Figuren in die Luft malt.

22.08.2013
Anzeige