Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Zoll beschlagnahmt 50.400 gefälschte Lego-Figuren
Nachrichten Panorama Zoll beschlagnahmt 50.400 gefälschte Lego-Figuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 27.07.2018
Einige der vom Frankfurter Zoll beschlagnahmten Lego-Figuren – allesamt Fälschungen. Quelle: Hauptzollamt Frankfurt am Main
Frankfurt

Tausende illegale Bauarbeiter, Cowboys, Piraten und Zauberer sind dem Zoll ins Netz gegangen: 50.400 gefälschte Lego-Figuren aus China haben Beamte am Frankfurter Flughafen aus dem Verkehr gezogen.

Bereits Ende Mai kontrollierten Zollbeamte des Hauptzollamtes Frankfurt die Frachtsendung aus China mit 42 Paketen – laut Deklarierung sollten sich darin Schlüsselanhänger befinden. Zunächst öffneten die Zollfahnder einzelne Pakete, zum Vorschein kamen kleine, in Folienbeutel verpackte Kunststofffiguren, die wie Lego-Figuren aussahen. Da der Verdacht bestand, dass es sich um Fälschungen handelte, öffneten die Beamten alle Pakete – jedes enthielt 60 Beutel mit 20 Figuren, insgesamt 50.400.

„Mittlerweile wurde auch der Fälschungsverdacht bestätigt“, sagt Zoll-Sprecherin Isabell Gillmann. Die gefälschten Lego-Figuren wurden vernichtet, der verhinderte wirtschaftliche Schaden beträgt laut Zoll 25.200 Euro.

549.354 Plagiate im Wert von 18,7 Millionen Euro sichergestellt

In 2017 wurden beim Hauptzollamt Frankfurt am Main 5939 Grenzbeschlagnahmeverfahren eröffnet. Die 549.354 Plagiate hatten einen Warenwert von rund 18,7 Millionen Euro. Darunter waren 599 Fälle mit 278.708 gefälschten Tabletten und Ampullen. Herkunftsländer der Plagiate waren mit 37 Prozent meistens China, die USA, Hongkong und Singapur. Es handelte sich überwiegend um Uhren und Kleidung, Taschen, Sonnenbrillen, Mobiltelefone, Arzneimittel, elektronisches Spielzeug und Computerzubehör.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Waldbrand bei Fichtenwalde ist unter Kontrolle, aber noch nicht gelöscht. Den Einsatzkräften macht zudem die Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg Sorge: In dem Waldgebiet liegt Weltkriegsmunition.

27.07.2018

Fünf Tonnen Kokain hat die deutsche Schäferhündin schon aufgespürt, jetzt soll Sombra sterben: Das kolumbianische Drogenkartell hat ein Kopfgeld auf den erfolgreichsten Drogenspürhund der Polizei ausgesetzt. Leibwächter sollen jetzt ihr Leben schützen.

27.07.2018

Die „Brokeback Mountain“-Darstellerin Michelle Williams und Phil Elverum haben geheiratet. Auch die gemeinsame Tochter der Schauspielerin mit dem verstorbenen Heath Ledger war dabei.

27.07.2018