Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Zu spät fürs Krankenhaus: Frau bringt Baby am Straßenrand zur Welt
Nachrichten Panorama Zu spät fürs Krankenhaus: Frau bringt Baby am Straßenrand zur Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 17.03.2019
Ein Notarzt hat bei der Geburt geholfen – die kleine Familie ist wohlauf. (Symbolbild) Quelle: dpa
Fulda

Am Rand einer Bundesstraße in Osthessen hat eine Frau ihr Baby zur Welt gebracht. Die 28-Jährige habe es am Sonntag vor der Geburt nicht mehr rechtzeitig ins Krankenhaus geschafft, sagte ein Polizeisprecher. Also hielt ihr Mann am Straßenrand der B84 bei Hünfeld (Kreis Fulda). Die Polizei leitete den Verkehr an dem Auto der kleinen Familie vorbei, ein Notarzt half bei der Geburt. Das gesunde Kind heiße Felix, sagte ein Polizeisprecher. „Also der Glückliche – das passt.“ Mutter und Kind gehe es gut. Auch der Vater habe den Einsatz gut überstanden.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Karl-Valentin-Musäum hat wegen der neuen Ausstellung „Vorsicht! Dackel“ zur großen Dackelparade aufgerufen: Und die Münchner – Zweibeiner wie Vierbeiner – sind der Einladung gefolgt.

17.03.2019

Drama beim Weltrekordversuch: Im österreichischen Lustenau sollte das größte Brauchtumsfeuer der Welt abbrennen, doch plötzlich kommt es zu einem gefährlichen Funkenflug.

17.03.2019

Lotta ist vier und leidet unter einer sehr seltenen, unheilbaren Krankheit. Niemand weiß, wie viel Zeit der kleinen Potsdamerin noch bleibt. Ihre Mutter schreibt sich die Angst von der Seele.

17.03.2019