Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik 250 Schülerzeitungsredakteure befragen Senator zur Schulpolitik
Nachrichten Politik 250 Schülerzeitungsredakteure befragen Senator zur Schulpolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 28.08.2012
Rabe stand rund 250 Schülern Rede und Antwort. Quelle: Daniel Reinhardt

Im Kaisersaal des Rathauses durften die Jungen und Mädchen von rund 50 Schulen an der Landespressekonferenz teilnehmen. Rabe ermunterte die Schüler, gerne auch persönliche Fragen zu stellen. "Wie waren Sie denn in der Schule?", wollte die 13-jährige Sevim von der Stadtteilschule Wilhelmsburg wissen. Der 51-jährige Rabe berichtete daraufhin von einer "Schullaufbahn mit Höhen und Tiefen". Zwischenzeitlich habe er richtig schlechte Noten gehabt, sagte der Politiker. Doch schließlich habe er sich angestrengt und das beste Abitur seines Jahrgangs gemacht.

In einem kurzen Eingangsstatement erklärte Rabe, der früher als Lehrer und Redakteur arbeitete, welche Schwerpunkte Hamburg bei der Schulpolitik setzt. Zusätzliche Lehrerstellen seien geschaffen, kleinere Klassen eingerichtet worden, betonte er. Auch das Ganztagsangebot werde immer weiter ausgebaut. "Wir haben den Eindruck, dass sich viele Eltern das dringend wünschen", sagte er. Die Schülerzeitungsredakteure schrieben fleißig mit, darunter auch der 13-jährige Gianni von der Stadtteilschule Blankenese. "Der Artikel soll in unserer Schüler-Zeitung "Blattsalat" veröffentlicht werden", sagte er.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Schleswig-Holstein haben fünf weitere Unternehmen Lizenzen für Sportwetten erhalten. Das teilte das Innenministerium am Dienstag in Kiel mit. Damit bieten jetzt zwölf Firmen im Norden Sportwetten an.

28.08.2012

Kolumbiens Regierung hat mit der linksgerichteten Farc-Guerilla die Aufnahme von Friedensgesprächen vereinbart.Staatschef Juan Manuel Santos bestätigte am Montagabend (Ortszeit), es seien "Sondierungsgespräche" mit den "Revolutionären Streitkräften Kolumbiens" (Farc) geführt worden, um den seit fast fünf Jahrzehnten andauernden Konflikt mit den Rebellen zu beenden.

28.08.2012

Lübeck(dpa) - Rund 15 000 Beschäftigte der Nordkirche in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern bekommen ein höheres Gehalt. Darauf haben sich die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Verband Kirchlicher und Diakonischer Anstellungsträger Nordelbien (VKDA) geeinigt, wie Verdi am Dienstag mitteilte.

28.08.2012
Anzeige