Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Albig: Polizei bekommt G36-Gewehre
Nachrichten Politik Albig: Polizei bekommt G36-Gewehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 12.01.2017
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Quelle: Carsten Rehder
Kiel

Die Polizei werde das erforderliche Material für ihre passive und aktive Ausrüstung bekommen. Dies sei Konsens in Regierung und Koalition. Zunächst hatten sich die Grünen gegen die Beschaffung des Sturmgewehrs gewehrt. Innenminister Stefan Studt (SPD) hatte im September klargemacht, dass es nicht um die umstrittene Bundeswehr-Variante des Sturmgewehrs gehe, sondern um das deutlich kürzere G36C. Die Polizei im Norden soll angesichts der terroristischen Bedrohung besser ausgerüstet werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne von Innenminister Thomas de Maizière (CDU), künftig wieder Flüchtlinge nach Griechenland zurückzuschicken, stößt auf scharfe Kritik der Opposition. „Statt weiter Menschen zurückzuführen, braucht es jetzt zwingend eine humanitäre Großoffensive“, fordert die Grünen-Politikerin Luise Amtsberg.

12.01.2017

Die Bundesregierung zählt in Deutschland mehr linksextremistische „Gefährder“ und terroristische Helfer als Rechtsextremisten. Die Linken-Bundestagsabgeordnete Martina Renner warf der Regierung vor, die Gefahr von rechts zu verharmlosen.

12.01.2017
Politik Reaktion auf Pressekonferenz - Medien wehren sich gegen Trumps Attacken

„Ich beantworte ihnen keine Fragen“, „Sie sind Fake-News“: Donald Trump hat seine erste Pressekonferenz seit der Wahl gegeben und sich so unberechenbar und schroff wie schon im Wahlkampf gezeigt. Journalisten attackierte er persönlich. So reagierten die internationalen Medien.

12.01.2017