Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Günther hofft auf raschen Kompromiss
Nachrichten Politik Günther hofft auf raschen Kompromiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 14.06.2018
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hofft auf eine rasche Einigung mit der CSU im Streit um die Asylpolitik. Quelle: Carsten Rehder
Kiel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe für ihren Kurs "volle Rückendeckung" des Parteipräsidiums. "Wir wollen geordnete Verhältnisse. Und dafür brauchen wir Verträge auf europäischer Ebene."

Günther hält Kurskorrektur der CSU für falsch

Bei einer Umsetzung der CSU-Vorschläge würden Länder mit EU-Außengrenzen Flüchtlinge nicht mehr registrieren, sagte Günther. "Dann haben wir genau die Situation, die wir 2015 hatten." Die CSU könne nicht plötzlich ein Problem aufwerfen und "quasi per Ultimatum" eine Kurskorrektur fordern, die zudem falsch wäre, sagte Günther. Die Diskussion müsse wieder versachlicht werden.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Start der Fußball-WM hat Russland ein Zeichen gesetzt: Regimekritiker Alexej Nawalny kommt frei.

14.06.2018

Die Abgeordneten der Union treffen sich heute um 11.30 Uhr zu getrennten Sondersitzungen der Fraktion. Im Asylstreit mit der CSU ist die CDU zu einem Kompromiss bereit.

14.06.2018

Im Kampf gegen strafbare Äußerungen im Internet hat die Polizei in zehn Bundesländern Wohnungen durchsucht und Computer beschlagnahmt. Das Bundeskriminalamt ruft Bürger dazu auf, Hetze und Hass im Internet zur Anzeige zu bringen.

14.06.2018