3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Brüssel zieht Lehren aus Brustimplantate-Skandal

EU Brüssel zieht Lehren aus Brustimplantate-Skandal

Brüssel zieht Konsequenzen aus dem Skandal um fehlerhafte Billig-Brustimplantate aus Frankreich. Für Medizinprodukte soll es künftig höhere Sicherheitsstandards und bessere Kontrollen geben.

Voriger Artikel
Außenpolitischer "Falke" Abe will Japans Premier werden
Nächster Artikel
Verbände: Proben von Rapssaat gentechnisch verunreinigt

Die EU-Kommission in Brüssel will Medizinprodukte sicherer machen.

Quelle: Olivier Hoslet / Archiv

Brüssel. Entsprechende Vorschläge hat EU-Gesundheitskommissar John Dalli in Brüssel vorgestellt.

Betroffen sind zum Beispiel auch Schwangerschaftstests, Pflaster oder Hüftprothesen. "Erst vor ein paar Monaten hat uns alle der skandalöse Betrug mit den Brustimplantaten schockiert", sagte Dalli. "Als politische Entscheidungsträger müssen wir alles tun, was in unserer Macht steht, damit so etwas nie wieder geschieht."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3