Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Bürgerschaft diskutiert erneut über Netze-Rückkauf
Nachrichten Politik Bürgerschaft diskutiert erneut über Netze-Rückkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 14.08.2013
Hamburger entscheiden am 22. September über Rückkauf. Quelle: C. Charisius/Archiv
Hamburg

Linke und Grüne wiederum wollen die Gelegenheit nutzen, um erneut auf die aus ihrer Sicht bestehenden Vorteile einer vollständigen Rekommunalisierung hinzuweisen.

Die rund 1,3 Millionen Wahlberechtigten in Hamburg können am Tag der Bundestagswahl (22. September) darüber entscheiden, ob die Energienetze für geschätzt rund zwei Milliarden Euro wieder vollständig in kommunale Hand kommen sollen. Der Gegenvorschlag des Senats ist der von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) bereits 2012 unterzeichnete Vertrag der Stadt mit den Energiekonzernen Vattenfall und Eon über eine 25,1-prozentige Beteiligung zum Preis von rund 544 Millionen Euro.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) ist zu einem zweitägigen Besuch in Tunesien eingetroffen. Ziel seiner politischen Gespräche mit Vertretern von Regierung und Opposition ist es, die Gesprächsbereitschaft zur Beilegung der politischen Krise zu stärken.

14.08.2013

Die starke Zunahme der Asylbewerberzahlen hält in Schleswig-Holstein auch im zweiten Halbjahr an. Nach Angaben des Innenministeriums vom Mittwoch gingen im Juli 362 Asylanträge ein und damit 122 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat.

14.08.2013

Hessen möchte in den Länderfinanzausgleich künftig nur noch ein Viertel seines bisherigen Beitrags einzahlen. Ministerpräsident Volker Bouffier nannte in einem Interview erstmals 500 Millionen Euro als Zielgröße.

14.08.2013
Anzeige