Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Bürgerschaft diskutiert erneut über Netze-Rückkauf
Nachrichten Politik Bürgerschaft diskutiert erneut über Netze-Rückkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 14.08.2013
Bürgerschaft diskutiert über Netze-Rückkauf. Fotos: Daniel Reinhardt/Archiv Quelle: Christian Charisius
Hamburg

Dabei will sie noch einmal ihr Nein zu einer vollständigen Übernahme der Strom-, Gas- und Fernwärmenetze bekräftigen. Linke und Grüne wiederum werden die Gelegenheit nutzen, um erneut auf die aus ihrer Sicht bestehenden Vorteile einer vollständigen Rekommunalisierung hinzuweisen.

Die rund 1,3 Millionen Wahlberechtigten in Hamburg können am Tag der Bundestagswahl am 22. September darüber entscheiden, ob die Energienetze für geschätzt rund zwei Milliarden Euro wieder vollständig in kommunale Hand kommen sollen. Der Gegenvorschlag des Senats ist der von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) bereits 2012 unterzeichnete Vertrag der Stadt mit den Energiekonzernen Vattenfall und Eon über eine 25,1-prozentige Beteiligung zum Preis von rund 544 Millionen Euro.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linke-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft trauert um den früheren Vorsitzenden der Bundespartei, Lothar Bisky. "Lothar Bisky wird uns fehlen. Er war eine absolut integre Persönlichkeit und hatte ganz, ganz wichtigen Anteil daran, dass es Die Linke überhaupt gibt", erklärte am Dienstag Fraktionschefin Dora Heyenn.

13.08.2013

Als Geste des guten Willens vor neuen Nahost-Friedensgesprächen hat Israel mit der Freilassung von 26 palästinensischen Langzeithäftlingen begonnen. Aus dem Ajalon-Gefängnis in der Nähe von Tel Aviv brachen am Dienstagabend mehrere Fahrzeuge mit den Häftlingen auf.

13.08.2013

Der frühere Linke-Vorsitzende Lothar Bisky ist tot. Der Mitbegründer der Partei starb am Dienstag im Alter von 71 Jahren. Bisky war von 1993 bis 2000 und von 2003 bis 2010 Vorsitzender der PDS und der Nachfolgepartei Die Linke.

13.08.2013
Anzeige