Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Bundeswehrverband gegen Rücktritt des Ministers
Nachrichten Politik Bundeswehrverband gegen Rücktritt des Ministers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 02.08.2013
Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, Ulrich Kirsch (l), und Verteidigungsminister Thomas de Maizière. Quelle: Oliver Lang
Berlin

"Wir haben noch zwei Monate bis zur Wahl. Und es gibt noch viele Probleme. Diese Probleme müssen jene Leute lösen, die Verantwortung tragen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" zur Begründung. Ohnehin sei de Maizière der dritte Minister in fünf Jahren; das seien zu viele Wechsel. Die Opposition wirft de Maizière vor, über seine genaue Kenntnis der Probleme bei dem Rüstungsprojekt gelogen zu haben. Er bestreitet das.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die mit Oben-Ohne-Fotos bekanntgewordene tunesische Femen-Aktivistin Amina Sboui ist nach wochenlanger Haft wieder auf freiem Fuß. Ein Gericht im Regierungsbezirk Sousse ordnete am Donnerstag die Entlassung der jungen Feministin aus dem Gefängnis an.

01.08.2013

Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi ist rechtskräftig wegen Steuerbetrugs verurteilt. Das höchste Gericht des Landes bestätigte am Donnerstag in Rom die Haftstrafe der unteren Instanz gegen den Medienzar.

01.08.2013

Nach monatelangem Widerstand des syrischen Regimes wird nun doch ein UN-Expertenteam untersuchen, ob in dem seit mehr als zwei Jahren andauernden Bürgerkrieg Chemiewaffen eingesetzt worden sind.

01.08.2013
Anzeige