3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
DGB-Landeschef verlangt große Steuerreform

Soziales DGB-Landeschef verlangt große Steuerreform

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die norddeutschen Länder aufgefordert, gemeinsam eine große Steuerreform gegen Armut in Deutschland auf den Weg zu bringen.

Voriger Artikel
Ein Drittel mehr Studienabschlüsse in Hamburg
Nächster Artikel
"Ich kann kämpfen und polarisieren"

Polkaehn: Kluft zwischen Arm und Reich wird größer.

Quelle: Bodo Marks/Archiv

Hamburg/Kiel. "Die norddeutschen Länderregierungen unterschätzen die Gefahr, die von der immer tieferen Spaltung der Gesellschaft in Arme und Reiche ausgeht", sagte der Vorsitzende des DGB Nord, Uwe Polkaehn, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Die Regierungen müssten jetzt eine Allianz bilden und eine Steuerreform initiieren, um der wachsenden Armutsgefahr zu begegnen. Dem Norden drohe eine Armutswelle bisher ungekannten Ausmaßes, wenn jetzt nicht entschieden gegengesteuert wird, sagte Polkaehn. "Auf der größten Baustelle der Politik passiert zu wenig."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik 2/3