Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Günther gegen Fahrverbot für Diesel-Pkw
Nachrichten Politik Günther gegen Fahrverbot für Diesel-Pkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 03.06.2018
Von Dieter Wonka
Daniel Günther spricht sich gegen ein Diesel-Fahrverbot aus. Quelle: Frank Peter / dpa
Anzeige
Kiel

Umweltminister Robert Habeck, der künftig von Kiel an die Spitze der Bundesgrünen wechselt, werde nach seinem Ausscheiden aus dem Kabinett „ein Abschiedsgeschenk bekommen“, so Günther, dies werde aber „garantiert nicht ein Fahrverbot für Diesel-Autos sein“.

Ende Mai wurde bekannt, dass Umweltminister Robert Habeck (Grüne) die Schadstoffbelastung am Theodor-Heuss-Ring in Kiel mit einem Teil-Fahrverbot für Diesel-Autos vermindern möchte. Dies ging aus dem Entwurf eines Luftreinhalteplans für die Landeshauptstadt hervor, der KN-online vorlag.

Daniel Günther sieht Rüstung als Schlüsselindustrie

Daniel Günther betont in dem Gespräch auch die Rolle der Rüstungsindustrie als zentral für Schleswig-Holstein. „Rüstungsindustrie ist kein Teufelszeug sondern wichtig für uns“, sagt Günther den Kieler Nachrichten. „Wir müssen alles tun, damit die Schlüsselindustrie bei uns in Deutschland bleibt.“

Lesen Sie auch:
Multimedia-Dossier zur Rüstungsindustrie in SH

Die Rüstungs-Unternehmen in Schleswig-Holstein müssten eine echte Chance im Wettbewerb mit oft staatlichen Rüstungsbetrieben auf europäischer Ebene bekommen. Ministerpräsident Daniel Günther: „Bundeswehraufträge müssen an unsere Werften gehen. Da muss man bei Schlüsselprojekten auch mal weniger europäisch und mehr national denken und handeln.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor einem guten Jahr kannte Daniel Günther noch kaum jemand. Inzwischen gilt er als Frontmann für die CDU-Modernisierung, unter liberalen Vorzeichen. Der „Jamaika“-Mann aus Kiel fordert einen politikfreien Tag pro Woche für alle um nachzudenken und gibt den Stegners und Seehofers in der Politik keine Zukunft.

03.06.2018

Thüringens Justizminister Lauinger (Grüne) ist für mehr höchstrichterliche Entscheidungen bei Klagen von abgelehnten Asylbewerbern. Forderungen nach Einreiseverbot für abgeschobene Schwerverbrecher hält der Politiker für „diskussionswürdig“. Die Justizminister tagen ab Mittwoch in Eisenach.

03.06.2018

Augen- und Haarfarbe aus DNA-Spuren auszulesen ist längst möglich. Doch der Einsatz der Phänotypisierung ist umstritten. Der Chef der Justizministerkonferenz, Thüringens Ressortchef Dieter Lauinger, hält sie noch für zu unsicher.

03.06.2018
Anzeige