2 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Drittel mehr Studienabschlüsse in Hamburg

Hochschulen Ein Drittel mehr Studienabschlüsse in Hamburg

Die Zahl der erfolgreichen Abschlussprüfungen an Hamburger Hochschulen ist im vergangenen Jahr um fast ein Drittel gestiegen. Wie das Statistikamt Nord am Mittwoch mitteilte, bestanden 13 780 Studenten ein Examen.

Hamburg. Die starke Zunahme sei auf die Bachelorabschlüsse zurückzuführen, die im Rahmen der sogenannten Bologna-Reform eingeführt wurden. Fast die Hälfte der Absolventen (48 Prozent) waren Frauen. 388 Prüflinge scheiterten. Mit 2,7 Prozent sank ihr Anteil geringfügig im Vergleich zum Vorjahr, als noch 2,9 Prozent aller Kandidaten die Abschussprüfungen nicht bestanden hatten.

Die Prüfungen wurden zum großen Teil (35 Prozent) in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften abgelegt. 21 Prozent erwarben Abschlüsse in Sprach- und Kulturwissenschaften, 17 Prozent in Ingenieurwissenschaften. Die weitaus meisten Prüfungen (70 Prozent) entfielen mit 70 Prozent auf die Universitäten. Allein die Universität Hamburg zählte 6780 bestandene Examen. 28 Prozent der Prüfungen wurden an den Fachhochschulen abgelegt, zwei Prozent an den Kunsthochschulen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3