Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Ein Urteil für den Wald
Nachrichten Politik Ein Urteil für den Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 25.04.2018
Heimat für 20 000 Arten: Abgeholzte Bäume im Urwald von Bialowieza. Quelle: AP
Anzeige
Hannover

Der letzte Tieflandurwald Europas und dessen ursprüngliche Flora und Fauna sind durch Abholzungen gefährdet. Zumindest bis jetzt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat nunmehr entschieden, dass die massive Abholzung nicht rechtens ist. Es ist es ein nachhaltiger Impuls für den europäischen Naturschutz.

Der 8000 Jahre alte Urwald von Bialowieza ist Unesco-Weltnaturerbe und bietet etwa 20 000 Arten zwischen Polen und Weißrussland eine sichere Heimat. In Teilen fällt die polnische Regierung seit 2012 Bäume aufgrund des Borkenkäferbefalls – und nicht aus wirtschaftlichen Interessen, wie hingegen Umweltverbände argumentieren.

Ich bin im Sommer 2017 mit einem Bambusfahrrad 2300 Kilometer von Hannover über das polnische Bialowieza bis ins weißrussische Minsk geradelt, um Spenden und mediale Aufmerksamkeit für den Urwaldschutz zu erzielen.

Der Besuch des Protestcamps nahe des Urwalds hat mich tief bewegt. Mit einfachster Ausrüstung kampieren die Aktivisten über Wochen und Monate, um den letzten Lebensraum des europäischen Bisons zu schützen. Die emotionalen Bilder vom Kampf um den majestätischen Urwald gehen um die Welt: Die schweren Holzerntemaschinen und die uniformierte polnische Staatsgewalt auf der einen und die tapfer für den Naturschutz kämpfenden Aktivisten auf der anderen Seite. Das Urteil des EuGH für den Urwaldschutz sollte jedem verdeutlichen, dass sein persönliches Engagement für Mensch, Tier und Natur niemals umsonst ist.

Kevin Riemer-Schadendorf arbeitet als Leiter für Nachhaltigkeit bei „dieUmweltDruckerei“.

Von Kevin Riemer-Schadendorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik Frühere First Lady - Barbara Bush ist tot

Ihre letzten Tage hatte Barbara Bush im Kreis ihrer engsten Familie verbracht. Bereits am Wochenende war bekannt geworden, dass sie auf jede weitere ärztliche Hilfe verzichtete. Nach schwerer Krankheit verstarb die frühere First Lady am Dienstagabend.

18.04.2018

Vorläufige Einigung nach zähen Verhandlungen: Die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen sollen mehr Einkommen in drei Stufen erhalten.

17.04.2018

In der Türkei ist ein weiterer deutscher Staatsbürger in Untersuchungshaft genommen worden. Ein Gericht erließ am Dienstag einen Haftbefehl wegen Terrorpropaganda gegen den Kölner Reporter Adil Demirci.

18.04.2018
Anzeige