Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Fast zehn Prozent weniger Wohngeld-Haushalte in Hamburg
Nachrichten Politik Fast zehn Prozent weniger Wohngeld-Haushalte in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 01.08.2013
Hamburg

Das seien neun Prozent weniger als 2011. Insgesamt profitierten 1,5 Prozent aller Haushalte mit durchschnittlich 131 Euro im Monat von der vom Bund und von den Ländern getragenen Leistung. Den geringsten Anteil an Wohngeldhaushalten mit 0,6 Prozent gab es bei den Zweipersonenhaushalten, den größten mit 9,5 Prozent bei Haushalten mit fünf und mehr Personen. Sie erhielten im Schnitt 232 Euro pro Monat, während Singlehaushalte mit 89 Euro unterstützt wurden. Hartz IV-Empfänger erhalten kein Wohngeld. Ihre Miete wird bis zu gewissen Obergrenzen von den Kommunen vollständig übernommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hohe Kosten von Kindern, Angst vor dem Verlust der eigenen Unabhängigkeit und Sorge vor einem Karriereknick - das sehen die Bürger als die wichtigsten Gründe für die niedrige Geburtenrate in Deutschland an.

01.08.2013

Hohe Kosten von Kindern, Angst vor dem Verlust der eigenen Unabhängigkeit und Sorge vor einem Karriereknick - das sehen die Bürger als die wichtigsten Gründe für die niedrige Geburtenrate in Deutschland an.

01.08.2013

Der stellvertretende japanische Regierungschef Taro Aso hat in der Debatte um eine Verfassungsänderung die Taktik der Nazis als nachahmenswert bezeichnet und damit im In- und Ausland Empörung ausgelöst.

01.08.2013
Anzeige