3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fregatte "Hamburg" auf Stippvisite im Hafen

Verteidigung Fregatte "Hamburg" auf Stippvisite im Hafen

Die Fregatte "Hamburg" ist am Freitag zu einer dreitägigen Stippvisite in den Hamburger Hafen eingelaufen. Höhepunkt des Besuchs ist die Verleihung des Fahnenbandes der Stadt an die Fregatte am Samstagabend, teilte die Marine mit.

Voriger Artikel
Grüne kritisieren Senat bei geplanter CCH-Sanierung
Nächster Artikel
Umfrage: 54 Prozent wünschen sich 2013 große Koalition

Am Samstag wird der Fregatte das Fahnenband verliehen.

Quelle: Marcus Brandt

Hamburg. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag kann das Schiff von 10.00 bis 13.00 Uhr besichtigt werden. Die 2004 in Dienst gestellte Fregatte ist eines der modernsten Schiffe der Marine. Bis zu 255 Männer und Frauen sind bei Einsätzen an Bord der 143 Meter langen Fregatte.

Fahnenbänder sind nach Angaben der Marine in Deutschland die höchste Ehrung für einen Militärverband. Sie sind das sichtbare Zeichen der Anerkennung und Verbundenheit der Regierung gegenüber den jeweiligen Verbänden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik 2/3