Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Das kommt ab August auf Grundschüler zu
Nachrichten Politik Das kommt ab August auf Grundschüler zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 28.06.2018
Auch Rechtschreibung ist in der Grundschulverordnung hinterlegt. Quelle: Jens Kalaene/dpa
Anzeige
Kiel

Ab 1. August 2018 gilt in Schleswig-Holstein die neue Grundschulverordnung. Folgende Punkte sind darin vorgesehen:

Notenzeugnisse ab dritter Klasse

Standardmäßig seien unter anderem Notenzeugnisse mit ergänzendem Kompetenzraster vorgesehen, teilte das Ministerium am Donnerstag in Kiel mit.

Verbindliche Schulartempfehlung

Mit der neuen Grundschulverordnung werde es wieder eine schriftliche Empfehlung zum Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule geben.

Schwerpunkte auf Lesen, Rechtschreibung und Mathematik

Außerdem sollen die „Fertigkeiten und Kenntnisse in der deutschen Sprache beim Lesen und in der Rechtschreibung und in der Mathematik“ gestärkt werden. Die Verbesserung der Kompetenzen stehe im Mittelpunkt der neuen Fachanforderungen.

Verbundene Schreibschrift

Alle Kinder sollen beispielsweise eine verbundene Schreibschrift erlernen und einen Grundwortschatz erwerben.

In den Grundschulen werde das Fundament gelegt für den weiteren Lebensweg der Kinder, „umso wichtiger ist es, dass dieses Fundament solide und tragfähig ist“, sagte Prien.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Brüssel kommen am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder zusammen, um den Kurs in der Migrationspolitik auszuloten. Im Vorfeld hat die Kanzlerin bereits viele Gespräche mit den Regierungschefs der Nachbarländer geführt. Dänemark war allerdings nicht dabei.

Bastian Modrow 28.06.2018

Ein wichtiger Tag liegt vor Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Ausgang des Asylstreits in der Union kann sich auf dem Gipfel in Brüssel entscheiden. Zuvor hat die Kanzlerin im Bundestag eine Regierungserklärung abgegeben. Alle Entwicklungen im Liveticker.

28.06.2018

Mehr als ein Jahr saß Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis. Der deutsch-türkische Journalist war nach seiner Haftentlassung ausgereist - aber eine Verurteilung droht ihm noch immer.

28.06.2018
Anzeige