Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Gysi ruft Linke zur Mäßigung auf
Nachrichten Politik Gysi ruft Linke zur Mäßigung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 12.01.2017
Der Linken-Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Angesichts der Forderungen seiner Partei, die Spitzensteuer für Vermögende und Super-Reiche zwischen 53 Prozent (oberhalb von 70.000 Euro Jahreseinkommen), von 60 Prozent (oberhalb von 260.000 Euro) und von 75 Prozent (für Einkommen über einer Million) zu staffeln, sagte Gysi dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND): „Ich kenne diese Steuermärchen. Die hat auch schon Frankreichs Präsident Hollande erzählt und ist damit gescheitert. Das wirkt radikal, bringt aber nichts.“ Und weiter: „Wir brauchen mehr Steuergerechtigkeit im Bündnis mit dem Mittelstand.“

Ab Freitagabend trifft sich die Linke in Berlin zu ihrem zweitägigen politischen Jahresauftakt. Am Sonnabend präsentiert die Parteiführung ihren Entwurf fürs Wahlprogramm.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nie schuf in der jüngeren Geschichte ein anstehender Machtwechsel in Washington so viel weltweite Verunsicherung. Donald Trump richtet bereits konkrete Schäden an, noch bevor er ins Amt gekommen ist. Ein Kommentar von Stefan Koch.

12.01.2017

Die SPD-Politikerin Simone Lange ist am Donnerstag zur neuen Oberbürgermeisterin Flensburgs vereidigt worden. "Es war ein besonderer Tag, wenn man die Urkunde überreicht bekommt und es war auch ein Familientag", sagte die 40-Jährige im Anschluss an die Ratssitzung.

12.01.2017

Die Polizei in Schleswig-Holstein wird mit Sturmgewehren G36 ausgerüstet. "Das G36 kommt", sagte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) am Donnerstag in Kiel.

12.01.2017
Anzeige