6 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Hamburger Polizei setzt Wasserwerfer ein

Schanzenfest Hamburger Polizei setzt Wasserwerfer ein

Nach einem zunächst friedlichen Schanzenfest ist die Hamburger Polizei am frühen Sonntagmorgen doch noch mit Wasserwerfern gegen Randalierer vorgegangen. Polizeisprecher Mirko Streiber sagte, eine Sparkassen-Filiale sei "aus einer großen Menschenmenge heraus massiv beworfen" worden: "Die Tür wurde stark beschädigt.

Hamburg. " Als die Beamten daraufhin die Straße vor dem linksalternativen Kulturzentrum "Rote Flora" räumen wollten, seien sie mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern angegriffen worden. "Wir lassen uns auch nicht bis zum Gehtnichtmehr provozieren."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel