Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Heinold fordert feste Frauenquote
Nachrichten Politik Heinold fordert feste Frauenquote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 06.11.2018
Bei der Geschlechterverteilung im Landtag in Kiel sieht Monika Heinold Nachholbedarf. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)
Kiel

Dieses Prinzip gelte es zu durchbrechen. "30 Prozent der Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen sind inzwischen durch Frauen besetzt. Das zeigt: Die gesetzlich verankerte Quote hilft und wirkt."

Frauenanteil im Landtag beträgt 31 Prozent

Auch bei der Geschlechterverteilung im Landtag in Kiel sieht Heinold Nachholbedarf. "Der Frauenanteil liegt derzeit bei 31 Prozent." Nur die Grünen stellten eine Fraktion mit ausgeglichener Verteilung von Männern und Frauen. "Meine These ist: Nur wenn es klare Regeln gibt, schaffen wir es, die Quotierung im gesamten Parlament umzusetzen."

Aber auch Frauen sieht die Ressortchefin in der Pflicht. "Noch immer stellen viele Frauen ihr Licht zu sehr unter den Scheffel und trauen sich selbst zu wenig zu", sagte Heinold. Die Hälfte der Macht den Frauen - das müsse ihr Anspruch sein. Am Dienstagabend will Heinold an einer Diskussionsveranstaltung der Nordkirche zu 100 Jahren Frauenwahlrecht teilnehmen.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik Internationale Organisation für Migration - Marke von mehr als 100.000 Migranten überschritten

Im fünften Jahr in Folge ist die Marke von 100.000 Zuwanderern und Flüchtlingen überschritten worden, die über das Mittelmeer nach Europa gekommen sind. Das teilte die Internationale Organisation für Migration mit. Hauptankunftsland sei inzwischen Spanien.

06.11.2018

Innenminister Horst Seehofer hat Hans-Georg Maaßen in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Seinen Kritikern ist das nicht genug. Die Causa Maaßen zeige die schwache Führung des Innenministeriums.

06.11.2018

Markus Söder ist vom bayerischen Landtag erneut zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Der CSU-Politiker erhielt im Landtag in München in der geheimen Abstimmung die notwendige einfache Mehrheit der Stimmen.

06.11.2018