Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Indien und Pakistan lockern Visa-Bestimmungen
Nachrichten Politik Indien und Pakistan lockern Visa-Bestimmungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 09.09.2012
Indien und Pakistan unterzeichnen ein Abkommen über die Vereinfachung der restriktiven Visa-Bestimmungen. Im Hintergrund: der indische Außenminister S.M. Krishna und seine pakistanische Amtskollegin Hina Rabbani Khar. Quelle: T. Mughal

Pakistans Außenministerin Hina Rabbani Khar sprach am Samstag von einem "wichtigen Schritt", um die Reisebeschränkungen für die Bürger der beiden Nachbarländer zu lockern.

Profitieren sollten zunächst Geschäftsleute und Menschen im Alter von über 65 Jahren. Erleichterungen gebe es jedoch auch für Künstler, Pilger und Kinder.

Der indische Außenminister S.M. Krishna war am Freitagabend zu einem dreitägigen Besuch in Pakistan eingetroffen. Gegenüber Medien bezeichnete er am Sonntag seine Gespräche als ertragreich. Indien wolle alle bestehenden Streitfragen im Dialog lösen. Nach Angaben aus pakistanischen Regierungskreise könnte das Treffen der Außenminister auch den Grundstein für einen möglichen Pakistanbesuch des indischen Premierministers Manmohan Singh Ende dieses Jahres gelegt haben.

Indien und Pakistan bemühen sich seit Anfang 2010 wieder verstärkt um die Verbesserungen ihrer Beziehungen. Nach der Terrorserie von Mumbai 2008, für die Indien pakistanische Extremisten verantwortlich macht, waren die Gespräche vorübergehend ausgesetzt worden. Uneinigkeit besteht jedoch weiterhin in zentralen Fragen wie Terrorismusbekämpfung und Kaschmir-Konflikt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburgs Finanzsenator Peter Tschentscher (SPD) hat die Zustimmung Hamburgs und anderer SPD-regierter Länder zum umstrittenen Steuerabkommen mit der Schweiz an Bedingungen geknüpft.

09.09.2012

Vor gut neun Jahren scheiterte ein Verbot der NPD. Nun wird über einen erneuten Anlauf diskutiert. Der Hamburger Verfassungsschutzchef Manfred Murck glaubt, dass das gesammelte Material die Forderung nach einem NPD-Verbotsverfahren stützt.

09.09.2012

Mit Massenprotesten will die griechische Opposition ein neues Sparpaket in Höhe von 11,5 Milliarden Euro verhindern.In der griechischen Hafenstadt Thessaloniki warfen am Samstag mehrere Tausend Demonstranten dem konservativen Regierungschef Antonis Samaras vor, "den Befehlen der Geldgeber-Troika zu gehorchen und das Land und seine Menschen in die Katastrophe zu führen".

08.09.2012
Anzeige