Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Kein Wahlkampf nur um des Wahlkampfs willen
Nachrichten Politik Kein Wahlkampf nur um des Wahlkampfs willen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 03.01.2017
Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) Quelle: imago
Anzeige
Hannover

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte Altmaier: „Die Präsenz der Probleme und der Bedrohungen ist so nachdrücklich, dass niemand verstehen würde, wenn wir jetzt um des Wahlkampfs willen in den Wahlkampfmodus verfallen würden.“

Anknüpfend an die jüngsten Vorschläge der Union meinte Altmaier, dabei wisse die Bevölkerung, dass die Union „als Partei der inneren Sicherheit“ alle Maßnahmen vorschlagen und umsetzen werde, „die für den Schutz der Bevölkerung notwendig sind“. Es müsse alles getan werden, um verdächtige Personen, die sogenannten „Gefährder“ in Deutschland, identifizieren und überwachen zu können.

Offen ließ Altmaier, inwieweit die Bundeswehr in das nationale Schutz- und Abwehrkonzept eingebunden wird. Die zukünftige Rolle der Truppe ist zwischen den Regierungsparteien aber auch gegenüber der Opposition umstritten. Altmaier meinte lediglich: „Im Moment steht die Einbeziehung der Bundeswehr in die gemeinsame Arbeit des Gemeinsame Terror-Abwehrzentrum GTAZ nicht auf der Agenda.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Parlamentssaison in den USA hat noch gar nicht angefangen, schon haben die Republikaner Streit mit ihrem künftigen Präsidenten. Donald Trump rügt über den Nachrichtendienst Twitter die Parlamentarier seiner eigenen Partei für ihre Prioritätensetzung. Sie könnte am Image des Politrebellen nagen.

03.01.2017
Politik „Ladi“ und „Limo“ - Das ist die Geheimsprache der Polizei

Der Gebrauch des Begriffes „Nafri“ im Zusammenhang mit Menschen aus dem nordafrikanischen Raum hat nach der Kölner Silversternacht für viel Aufregung gesorgt. Doch diese ist nicht die einzige Abkürzung, die die Polizei in ihrem Alltag nutzt. Wissen Sie, was mit „Ladi“ oder „Limo“ gemeint ist? Eine Übersicht.

03.01.2017

Ein Syrer verlangt vom IS 180.000 Euro für Terroranschläge. In Chats mit einem IS-Kontaktmann erzählt er von seinen Plänen. Die Polizei nimmt ihn fest. Das soll aber alles „nur vorgegaukelt“ sein, sagt nun sein Anwalt und kündigt Haftbeschwerde an.

03.01.2017
Anzeige