Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Nur noch vier Kommunen dabei
Nachrichten Politik Nur noch vier Kommunen dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 25.07.2018
Neben Kiel erhalten Lübeck, Flensburg und die Gemeinde Pellworm weiterhin Konsolidierungshilfen vom Land Schleswig-Holstein. Quelle: Frank Peter (Archiv)
Kiel

 Von 2012 bis 2018 hatten die 16 Kommunen vom Land Hilfen in Höhe von insgesamt 525 Millionen Euro erhalten. Neben den sechs Kreisen Dithmarschen, Herzogtum Lauenburg, Ostholstein, Pinneberg, Plön und Schleswig-Flensburg haben laut Ministerium voraussichtlich auch die Städte Neumünster, Lauenburg, Schwarzenbek, Pinneberg, Uetersen und Bad Segeberg weitestgehend die Konsolidierungsziele erreicht.

Den klammen kreisfreien Städten stellt das Land aber auch in den kommenden vier Jahren jeweils 45 Millionen Euro zur Verfügung. Im Gegenzug müssen sie sich vertraglich verpflichten, angemessene Eigenanteile zur Haushaltskonsolidierung zu erbringen. Ebenfalls 45 Millionen Euro stehen für Fehlbedarfszuweisungen an Gemeinden bereit. 2017 erhielten noch knapp 40 der 1102 Gemeinden solche Mittel, wie Herbst sagte.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Tote und 13 Verletzte, das ist die traurige Bilanz des jüngsten Attentats in Toronto. Ein junger Mann schoss dabei um sich, starb am Ende selbst. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Vorfall nun für sich reklamiert.

25.07.2018

Die Parlamentswahlen in Pakistan werden von einem Selbstmordanschlag überschattet. Gleich zu Beginn wurde in der Nähe eines Wahllokals eine Bombe gezündet, dabei starben mindestens 31 Menschen.

25.07.2018

Carles Puigdemont kann sich seit gut einer Woche wieder frei bewegen, der internationale Haftbefehl wurde durch die spanische Justiz aufgehoben. Der ehemalige Separatistenführer nutzt die Gunst der Stunde und verlässt Deutschland in Richtung Belgien.

25.07.2018