Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Lindholz schließt einen Untersuchungsausschuss nicht aus
Nachrichten Politik Lindholz schließt einen Untersuchungsausschuss nicht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 05.06.2018
Andrea Lindholz(CSU), Vorsitzende des Innenausschusses. Quelle: dpa
Berlin

Die Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Andrea Lindholz (CSU), hält einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Missstände beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) für möglich. „Einen Untersuchungsausschuss möchte ich ausdrücklich nicht ausschließen, allerdings würde der erst in vielen Monaten belastbare Ergebnisse liefern. So lange dürfen wir nicht warten“, sagte Lindholz dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

„Absoluten Vorrang muss jetzt die zügige und schonungslose Aufklärung haben, um die Missstände im BAMF jetzt und nicht erst in ferner Zukunft abzustellen. Hierfür ist der Innenausschuss vorerst das zentrale Gremium.“

Von Rasmus Buchsteiner/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Scharfer Angriff von der Fraktionschefin der Linken: Sahra Wagenknecht hält den Grünen vor, den Anteil der Bundeskanzlerin an Missständen im Bamf unter der Decke halten zu wollen. Und auch für die Liberalen hat die Linkspolitikerin einen Seitenhieb parat.

05.06.2018
Politik NS-Zeit als „Vogelschiss“ - Alexander Gaulands Äußerung ist eine Zäsur

Alexander Gaulands „Vogelschiss“-Bemerkung ist ein Wendepunkt: Die Strategie der Nachsicht im Umgang mit der AfD ist gescheitert. Es ist Zeit für einen Aufstand der Anständigen. Eine Analyse von Imre Grimm.

04.06.2018

Saudi-Arabien gilt als extrem konservativ, Frauen haben wenige Rechte. Unter anderem dürfen sie nicht Auto fahren, bis jetzt. Nachdem die Regierung das Fahrverbot für Frauen zum 24. Juni aufheben will, hat nun die erste Frau ihren Führerschein erhalten.

04.06.2018