Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Marinekommando in Rostock nimmt Arbeit auf
Nachrichten Politik Marinekommando in Rostock nimmt Arbeit auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 28.09.2012
Der Marinestützpunkt Warnemünde. Quelle: Bernd Wüstneck

Zunächst werden 880 Soldaten zusammen mit 170 Zivilangestellten in der Kaserne in der Kopernikusstraße arbeiten, sagte Fregattenkapitän Axel Herbst der Nachrichtenagentur dpa. Am Dienstag wird dann Marineinspekteur Axel Schimpf erwartet, er wird auch das Marinekommando leiten.

Die Aufgaben des sogenannten Maritime Operations Centers, das derzeit noch in Glücksburg (Schleswig-Holstein) ist, sollen über die kommenden Monate hinweg nach Rostock verlagert werden. "Unsere Zielgröße ist 2014", sagte Herbst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) geplante Erziehungszeit auch für Großeltern findet auf Seiten der Arbeitgeber wenig Zustimmung.Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, erwartet von einer solchen Maßnahme Nachteile für die Unternehmen.

28.09.2012

Mit einer Debatte über die Zusammenarbeit mit Hamburg beginnt der Landtag in Kiel heute Vormittag seine Beratungen am letzten Tag der Septembersitzung. Die Kooperation der Nachbarländer hatte zuletzt besonders unter dem Standortstreit um die Husumer Windmesse gelitten.

28.09.2012

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat von der internationalen Gemeinschaft eine "rote Linie" gegen das iranische Atomprogramm verlangt. "Rote Linien führen nicht zum Krieg.

27.09.2012
Anzeige