13 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Marinekommando in Rostock nimmt Arbeit auf

Verteidigung Marinekommando in Rostock nimmt Arbeit auf

Das neue Marinekommando in Rostock nimmt am kommenden Montag die Arbeit auf. In dieser neuen Struktur gehen der bislang auf der Bonner Hardthöhe beheimatete Führungsstab Marine, das Flottenkommando aus Glücksburg und das Rostocker Marineamt auf.

Voriger Artikel
Kritik am Vorstoß für eine Großelternzeit
Nächster Artikel
Landtagsdebatte über Kooperation mit Hamburg

Der Marinestützpunkt Warnemünde.

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock. Zunächst werden 880 Soldaten zusammen mit 170 Zivilangestellten in der Kaserne in der Kopernikusstraße arbeiten, sagte Fregattenkapitän Axel Herbst der Nachrichtenagentur dpa. Am Dienstag wird dann Marineinspekteur Axel Schimpf erwartet, er wird auch das Marinekommando leiten.

Die Aufgaben des sogenannten Maritime Operations Centers, das derzeit noch in Glücksburg (Schleswig-Holstein) ist, sollen über die kommenden Monate hinweg nach Rostock verlagert werden. "Unsere Zielgröße ist 2014", sagte Herbst.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3