Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik Mehrere hundert Hamburger beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters
Nachrichten Politik Mehrere hundert Hamburger beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 01.01.2013
Hamburg

Auch mehr als 500 Hamburger Bürger kamen zu dem Empfang und schüttelten Scholz die Hand, wie Senatssprecher Christoph Holstein sagte. Den Auftakt machten jedoch Bürgeschaftspräsidentin Carola Veit (SPD) und die Fraktionschefs des Parlaments.

Neben den historischen Originalen vom Hummel-Club von 1902 war auch die Harburger Schützengilde mit von der Partie. Zur Begrüßung spielte das Polizeiorchester auf dem Rathausmarkt auf. "Die Stimmung war gut", sagte Holstein. Eine Ansprache des Bürgermeisters ist zu dem Anlass nicht üblich.

Die Tradition des Neujahrsempfangs stammt aus dem 18. Jahrhundert. Damals kamen in Hamburg residierende Diplomaten und Honoratioren zum Jahresbeginn ins Rathaus. 1926 demokratisierte Bürgermeister Carl Wilhelm Petersen den Empfang und lud erstmals alle Bürger der Stadt ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch hat zum Weltfriedenstag am 1. Januar dazu aufgerufen, nach anderen Wegen der Konfliktlösung als den Einsatz von Waffen zu suchen.

01.01.2013

Eine stärkere Beachtung von Kinderrechten in Politik und Gesellschaft hat das Deutsche Kinderhilfswerk für das Jahr 2013 angemahnt. Das Kindeswohl werde bei Entscheidungen in Politik, Verwaltung und Rechtsprechung noch nicht ausreichend berücksichtigt.

01.01.2013

Der Föderalismus in Deutschland behindert nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig noch zu oft konstruktive Problemlösungen.

01.01.2013
Anzeige