Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Politik 20 Majestäten und ein Ministerpräsident
Nachrichten Politik 20 Majestäten und ein Ministerpräsident
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 15.08.2013
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD, M) steht zwischen Prinzessinnen und Königinnen, die als Repräsentanten schleswig-holsteinischer Qualitätsprodukte auftreten. Quelle: dpa
Kiel

Die Dithmarscher Kohlregentin war ebenso dabei wie die Spargelkönigin von Aukrug, die Rosenkönigin aus Glücksburg, die Pellkartoffelkönigin aus Hohenlockstedt und der Heringskönig aus Kappeln.

„Es gibt eine große Sehnsucht der Menschen nach Königinnen und Königen“, sagte Albig. „Das gilt auch für Sozialdemokraten.“ Als Beispiel für eine populäre Monarchie hob der Ministerpräsident das Nachbarland Dänemark hervor: „Man ist stolz auf seinen Königshof, auch wenn man eine Demokratie ist.“ Das Gebäude in Kiel, in dem regelmäßig das Landeskabinett tagt, sei von der kaiserlichen Verwaltung errichtet worden, sagte Albig. „Es schreit geradezu danach, dass hier ein bisschen monarchischer Glanz einkehrt.“

Für diesen Glanz sorgten die festlich gekleideten Königinnen und Prinzessinnen mit eleganten Roben und prächtigen Schärpen — ob Apfelkönigin, Steckrübenkönigin, Probsteier Kornprinzessin oder Lammkönigin. Die Rapsblütenkönigin brachte zum Erstaunen Albigs Rapssekt mit. Außer den Gästen „königlichen Geblüts“ kamen auch Besucher, die in anderer Funktion ihre Städte vertreten, darunter Nachtwächter, ein Markgraf, der Klingelmann aus Wyk auf Föhr, Bürger in historischer Kleidung und Schusterkinder aus Preetz.

„Sie versinnbildlichen unser Land in all seinen Facetten“, sagte Albig. Schleswig-Holstein stehe für beste Produkte und hohe Lebensqualität.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige